Webcode

Sportlerehrung 2010

Stadt Heidelberg würdigt ausgezeichnete Leistungen

24.04.2011, - Ausgezeichnet! Die Stadt Heidelberg hat gemeinsam mit dem Sportkreis Heidelberg Sportlerinnen und Sportler des Jahres 2010 für ihre herausragenden Leistungen gewürdigt. Die Ehrung fand im Casino der Stadtwerke Heidelberg in diesem Jahr zum siebten Mal statt.
Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner überreichte die Auszeichnungen gemeinsam mit Gerhard Schäfer, Vorsitzender des Sportkreises Heidelberg. Durch den Abend führte Frank Schuhmacher, Stadionsprecher des SV Sandhausen. „Sie schaffen es, die Menschen zu begeistern und haben sich besondere Verdienste um den Sport in Heidelberg erworben. Damit tragen Sie maßgeblich zu Heidelbergs Ruf als herausragender Sportstadt bei“, gratulierte Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner den Geehrten zu ihren sportlichen Leistungen und betonte, dass Heidelberg das Sportförderungsprogramm auch weiterhin auf hohen Niveau weiterführen könne.


Sportler/-in des Jahres 2010

„Sportlerin des Jahres 2010“ wurde Isabelle Härle (SV Nikar Heidelberg). Die Sportlerin ist Deutsche Meisterin über 800 Meter Freistil (Langbahn) und Deutsche Meisterin über 1500 Meter Freistil (Langbahn). Zudem hat sie die EM-Qualifikation erreicht.

Die Auszeichnung „Sportler des Jahres 2010“ ging an Gewichtheber Matthias Steiner. Bei der Weltmeisterschaft in Antalya hat der Heidelberger eine Goldmedaille im Stoßen und eine Silbermedaille im Zweikampf gewonnen, bei der Europameisterschaft in Minsk eine Silbermedaille im Stoßen und eine Bronzemedaille im Zweikampf. Steiner ist zudem Deutscher Meister im Zweikampf.

Den zweiten Platz erreichten Katharina Fricke (Heidelberger Ruderklub) und Jürgen Spieß (Heidelberg-Kirchheim), den dritten Platz Ines Göring (Heidelberger Ruderklub) und Dieter Riegler (Schachfreunde Heidelberg).


Seniorensportler des Jahres 2010
„Seniorensportler des Jahres 2010“ wurde Peter Heckmann (AC Germania Ziegelhausen). Er ist Deutscher Meister der Veteranen im griechisch-römischen Stil, Deutscher Vizemeister der Veteranen im Freistil, Veteranen-Weltmeiser im griechisch-römischen Stil. Zudem hat er den zweiten Platz bei der Veteranen-Weltmeisterschaft im Freistil und bei der Veteranen-Weltmeisterschaft im Samba-Ringen erreicht.

Auf den zweiten Platz schaffte es Georg Schmidt-Thomée (TSG Rohrbach) und mit einem dritten Platz wurden Heike Busch (Heidelberger Turnverein) gewürdigt.

Der Heidelberger Ruderklub (Rudern) wurde als „Team des Jahres 2010“ für seinen Erfolg als Europameister im Leichtgewichts-Doppelvierer prämiert.
Die Kunstturngemeinschaft (Turnen) erreichte den zweiten Platz, der Heidelberger Ruderklub (Rugby) den dritten Platz.


Über 100 Sportler/-innen geehrt

Gewürdigt wurden zudem über 100 weitere Sportler/-innen für ihre nationalen und internationalen Erfolge. Als „Förderer des Sports“ wurden Alfred Lampert (Sportkreis Heidelberg), Helmut Rittmüller (DKJ/FC Ziegelhausen-Peterstal) und Werner Schredle (Heidelberger Boxclub/ Boxclub Olympia Rhein-Neckar) für ihr großes Engagement ausgezeichnet. Sie erhielten die Sportplakette der Stadt Heidelberg für ihre langjährigen Verdienste um den Heidelberger Sport.

Wie im Vorjahr entschied über die Auszeichnungen eine Jury, der neben dem Oberbürgermeister und dem Sportkreisvorsitzenden weitere Fachleute aus dem Sportbereich angehörten.


pm/Foto: Pfeifer
Kommentare
Social Bookmarking
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Facebook
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • MySpace
  • Newsvine
  • reddit
  • studiVZ
  • StumbleUpon
  • Twitter
  • Windows Live
  • Yahoo! Bookmarks
  • Yigg