Merken

Mineralienmuseum im Fachwerkstil

Bergvogtei Neubulach

Bergvogtei Neubulach

Teinachtal-Touristik

Die beständige Ausstellung in der Bergvogtei am Marktplatz zeigt ausgesuchte Schaustufen Mineralien und Erze in unterschiedlicher Größe und Form aus dem Neubulacher Erzgang.

Dass der Schwarzwald ein mineralreiches Gebirge ist, davon zeugen wunderschöne Kristallstufen aus bekannten Schwarzwälder Gruben. Auch diese werden in der ständigen Ausstellung präsentiert. Sie ist eine der bedeutendsten, öffentlich zugänglichen Mineraliensammlungen im Schwarzwald.

Gezeigt werden unter anderem Azurit, Malachit, Chenevixit, Olivenit und Riesenquarz aus dem Neubulacher Revier. Besonders sehenswert sind die bis zu 20 cm großen Mimetesitstufenaus Badenweiler, prachtvolle Baryte und Fluorite aus der Grube Clara, mit Pyromorphit überkrustete Bleiglanzkristalle von 4 cm Kantenlänge aus Sehringen, 15 cm messende Pyrolusitstufen aus Gremmelsbach bei Triberg und leuchtend grüne Fluorit Oktaeder aus Steinbach - auch Fundstellen wie Silberbrünnle, Todtnau, Wittichen, Reinerzau und sämtliche Achatfundstellen sind hervorragend dokumentiert.