Merken

Das Herzstück der Stadt

Donauquelle Donaueschingen

Donauquelle Donaueschingen

pavlemarjanovic/iStock/Thinkstock

Was bei der Donauquelle, die sich zwischen der Stadtkirche St. Johann und dem Schloss des Hauses Fürstenberg befindet, aus der Erde sprudelt, ist Regenwasser aus dem Schwarzwald, das in der Erde versickert, unterirdisch bis zum Schwarzwaldrand geflossen ist und in Donaueschingen als Quelle wieder ans Tageslicht kommt. Die Donauquelle ist eine von mehreren Karstaufstoßquellen im Schlosspark. Was die Länge der Donau betrifft, gibt es unterschiedliche Zahlen. Mit 2840 Kilometer wird ihre Länge an der Donauquelle angegeben und 2779 Kilometer auf dem Kilometer-Stein am Zusammenfluss von Brigach und Breg. Bei der Donau beginnt die amtliche Längenmessung nämlich nicht an der Quelle, so wie bei anderen Flüssen, sondern an der Mündung.