Merken

Gute Aussichten!

Feldbergturm

Feldbergturm

Feldbergbahn ©Baschi Bender

Der Feldbergturm, welcher bis 2001 Eigentum des Südwestrundfunkes war und als Rundfunkturm genutzt wurde, ist seit April 2003 in Besitz der Gemeinde Feldberg. Bereits im Sommer 2003 wurde der Turm für Besucher geöffnet und nach umfangreichen Umbaumaßnahmen im Juli 2018 wiedereröffnet. Der Eingang sowie die 11. Etage mit der dortigen Aussichtsplattform sind nun barrierefrei zu erreichen und wurde mit neuen Panoramafenstern, Türen sowie einem neuen Bodenbelag ausgestattet.

Den Feldbergturm erreicht man bequem und in wenigen Minuten mit der Feldbergbahn oder zu Fuß in ca. 40 Minuten Gehzeit (Ausgangspunkt: Haus der Natur in Feldberg-Ort).

Auf dem höchsten Gipfel des Schwarzwalds mit weitem Blick in die europäischen Nachbarländer ist einer weltweit bedeutenden regionalen kulinarischen Spezialität und damit einer ganzen Region und seiner Menschen jetzt ein eigenes Museum gewidmet: Das Schwarzwälder Schinkenmuseum. Es befindet sich im Feldbergturm und ist von Mai (nach der Revisionszeit der Feldbergbahn) bis Oktober geöffnet. Einen Eindruck des herrlichen Ausblicks vom Feldbergturm aus vermitteln die Feldberg Webcams.

Von Juni bis Oktober (außerhalb der Sommerferien in Baden-Württemberg) finden Freitag vormittags Trauungen im Feldbergturm statt. Einmal im Monat findet zudem ein ganztägiger Samstagstrautermin statt. Während der Hochzeiten bleibt der Turm für Besucher geschlossen.

Feldbergturm

Feldbergbahn ©Baschi Bender

Sonnenuntergang beim Feldbergturm

Feldbergbahn ©Klaus Hansen

Sonnenuntergang beim Feldbergturm
Feldbergturm

Feldbergbahn ©Stefan Asal

PreviousNext