Merken

Wahrzeichen im Herzen der Altstadt

Heiliggeistkirche Heidelberg

Heiliggeistkirche Heidelberg

A. Barth/LM-Archiv

Die gotische Hallenkirche mit barockem Dach und Turmhaube war repräsentatives Gotteshaus der kurpfälzischen Residenz und Grablege der Kurfürsten. Das Emporengeschoss beherbergte einst die berühmte Bibliotheca Palatina. Im Pfälzischen Erbfolgekrieg wurde die Kirche stark beschädigt, die ursprünglich reiche spätgotische Innenausstattung ging weitgehend verloren. 

Eine Besonderheit sind heute die modernen, von zeitgenössischen Künstlern gestalteten Glasfenster. Von 1706 bis 1936 trennte eine Scheidemauer den Kirchenraum in einen protestantischen und einen katholischen Teil.