Merken

Im Alten Schloss Stuttgart

Landesmuseum Württemberg

Außenansicht des Landesmuseum Württemberg

Landesmuseum Württemberg, H. Zwietasch

Die kurzweilige Schausammlung „LegendäreMeisterWerke. Kulturgeschichte(n) aus Württemberg“ bietet einen Rundgang von der Eiszeitkunst bis zum Ende des Königreichs Württemberg im frühen 20. Jahrhundert. Mehr als 1.000 spannende Objekte warten auf die Besucher, unter ihnen die kunstvoll geschnitzten Kultbilder aus Fellbach-Schmiden, Spangenhelm und Kettenhemd aus dem Fürstengrab von Gammertingen, den prächtigen Flügelaltar aus Talheim sowie das vornehme Porträt der Kronprinzessin Olga.

Eine weitere spektakuläre Schausammlung „Wahre Schätze. Antike · Kelten · Kunstkammer“ vereint drei Sammlungen von Weltrang. Diese eröffnen faszinierende Einblicke in die Hochkulturen des Mittelmeerraums, in frühkeltische Fürstensitze und Prunkgräber und in die Kunstkammer der Herzöge von Württemberg.

„Genau! Uhren und andere geistreiche Erfindungen“ und „Glas aus vier Jahrtausenden. Sammlung Ernesto Wolf“ – zwei in historischen Gewölberäumenpräsentierte Kollektionen zeigen außergewöhnliche Beispiele kunsthandwerklichen Schaffens und europäische Glaskunst auf höchstem Niveau.

In unmittelbarer Nachbarschaft des Alten Schlosses am Schillerplatz präsentiert das Landesmuseum im Haus der Musik im Fruchtkasten historische Musikinstrumente und bietet mit dem dortigen Konzertsaal einen reizvollen Veranstaltungsort für beliebte Konzertreihen.

Museumsbesucherin im Landesmuseum Württemberg

Landesmuseum Württemberg, C. Düpper

Museumsbesucher im Landesmuseum Württemberg

Landesmuseum Württemberg, H. Zwietasch

PreviousNext