Merken

Ehemalige Sägemühle

Marhördter Sägmühlmuseum

Marhördter Sägmühlmuseum

Gemeinde Oberrot

Das 1856 erbaute Mühlengebäude wurde 1981 samt Wasserrecht von der Gemeinde Oberrot erworben. In den Jahren 1981 - 1983 wurde die Sägemühle in Zusammenarbeit mit dem Naturpark, der Firma Klenk Holz AG und dem
holzverarbeitenden Gewerbe im Rottal zum Museum umgebaut. Die Umbaukosten betrugen 186,894 DM. Zahlreiche private Spender unterstützten das Vorhaben.

1998 wurde das benachbarte Wohnhaus von Frau Schmid ebenfalls durch die Gemeinde Oberrot erworben. Auch zur Renovierung des Wohnhauses unterstützten private Spender, aber auch das ELR-Programm des Landes Baden-Württemberg, der Naturpark und die Firma Klenk Holz AG. Insgesamt werden 160.000 DM in den Umbau investiert.

Seit 27.06.1999 wird das Gebäude in die Führungen mit einbezogen. Es gibt viele Schätze und Werkzeuge aus früheren Zeiten zu entdecken. Das Marhördter Sägmühlmusuem ist ein wertvolles Zeitdokument der Region.

Marhördter Sägmühlmuseum

Gemeinde Oberrot

Marhördter Sägmühlmuseum

Gemeinde Oberrot

Marhördter Sägmühlmuseum

Gemeinde Oberrot

PreviousNext

Als Kleinmuseum hat die Marhördter Sägemühle keine festen Öffnungszeiten. Sie kann nach Anmeldung in Gruppen oder am "deutschen Mühlentag" (Pfingstmontag) von Einzelpersonen besichtigt werden. Wir bitten um Verständnis.

Anmeldungen für Gruppenführungen im Sägmühlmuseum werden im Rathaus Oberrot unter Tel.: 07977 74-22 und 74-23 entgegen genommen.

Sie erreichen uns auch per E-Mail unter: info@oberrot.de