Merken

Ein wahrer Naturschatz

Mineralbad Berg in Stuttgart

Schwimmerbecken des Mineralbads Berg

Bäderbetriebe Stuttgart

Das Mineralbad Berg ist eine der drei Thermen in Stuttgart, der Stadt mit dem größten Mineralwasservorkommen in Westeuropa. Täglich sprudeln 44 Millionen Liter des kostbaren Nass aus insgesamt 19 Quellen. Sechs dieser Mineralwasser-Quellen füllen und durchströmen die drei Schwimmbecken des traditionsreichsten Stuttgarter Mineralbads. Alle sechs sind mit dem Prädikat staatlich anerkannte Heilquelle ausgezeichnet. Ein wahrer Naturschatz, der dafür sorgt, dass im Mineral-Außenbecken mit einer Schüttung von ca. 50 Liter/Sekunde, dem daraus folgenden hohen Durchfluss sowie der naturgegebenen Wassertemperatur von ca. 22 °C, in chlorfreiem, naturbelassenem und stark kohlensäurehaltigem Mineralwasser geschwommen werden kann. Das Wasser im Mineral-Innenbecken in der Badehalle wird im Sommer auf 30 °C bzw. im Winter auf 32 °C erwärmt und sorgt damit für ein wohlig warmes Gefühl bei allen Erholungssuchenden.

Comeback: Sanierung des Mineralbad Berg in Stuttgart

Mineral-Bewegungsbad mit angenehmen 30 Grad

Im neuen Mineral-Bewegungsbad, in dem auch eine Vielzahl von Gesundheits- und Fitnesskursen für Körper, Geist und Seele stattfinden und das wie das Mineral-Innenbecken ebenfalls im Durchflussverfahren betrieben wird, kann man bei angenehmen 30 °C zur Ruhe kommen.

Das Mineralbad Berg besticht durch seinen einmaligen und prägenden Charakter der 1950er-Jahre: Treppengeländer, Fliesen und Mobiliar sind dem Stil von damals nachempfunden und tragen wesentlich zum heutigen Charme des generalsanierten Bades bei. Früher wie heute beeindruckend: Der parkähnliche Außenbereich mit seinem alten Baumbestand und dem großen Außenbecken. Das Mineralbad Berg ist mit den Stadtbahnlinien U1, U2 und U14 bis Haltestelle Mineralbäder zu erreichen.