Merken

Facettenreiches Museum

Museum der Universität Tübingen MUT

Museum der Universität Tübingen MUT

© Museum der Universität Tübingen MUT / Valentin Marquardt

Das in der Renaissance-Anlage des Schlosses Hohentübingen beheimatete Museum liegt zentral hoch über der Stadt und erlaubt einen traumhaften Panoramablick bis zur schwäbischen Alb. Die Sammlung zeigt auf 2.000 qm rund 4.600 Exponate aus sieben archäologischen und kulturwissenschaftlichen Sammlungen der Universität Tübingen über einen kulturgeschichtlichen Zeitraum von 40.000 Jahren hinweg. Erleben sie die Höhepunkte der früheren Kulturen, wie etwa die ältesten Kunstwerke der Menschheit, die in den Höhlen der Schwäbischen Alb gefunden wurden und seit 2017 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Erfahren Sie mehr über die berühmten Pfahlbauten, die Kultur der Kelten, den ägyptischen Sarg des Idi mit einem seltenen Sternkalender sowie die reich bemalte Opferkammer aus Gizeh u.v.m. Die Dauerausstellung beinhaltet Sammlungen der Ur- und Frühgeschichte, der Altorientalistik, der Ägyptologie, der antiken Numismatik, der Ethnologie sowie die Original- und Abguss- Sammlung der Klassischen Archäologie.

Museum der Universität Tübingen MUT

© Museum der Universität Tübingen MUT / Juraj Liptak