Merken

Museum und Kulturzentrum für die Region

Römermuseum Remchingen

Das Römermuseum in Remchingen

Jeff Klotz

Das Römermuseum in Remchingen

Das Römermuseum Remchingen wurde 2008 gegründet und 2009 eröffnet. Seither hat es sich zu einem Kulturzentrum für die Region entwickelt und präsentiert jährlich eine Sonderausstellung zu ausgewählten kulturhistorischen Themen. Das Museum ist in drei Bereiche unterteilt.

Im Glassaal werden die römischen Ausgrabungen in Remchingen vorgestellt. Dahinter folgt das Museumscafé, das zugleich Raum für die musealen Veranstaltungen ist. Im hinteren Bereich des Museums befindet sich die Fläche für die Sonderausstellung. Diese wird jährlich umgebaut, um das Museum stets zu erneuern, zu modernisieren und mit neuem Design immer wieder zum Besuch einzuladen.

Das Römermuseum Remchingen wird vom Heimatverein Remchingen betrieben und ist eine ehrenamtlich geführte Institution. Neben dem Trägerverein gibt es noch einen Förderverein zur Unterstützung der Kulturarbeit.

Derzeit ist im Museum die Ausstellung „Peregrinatio. Die Geschichte des Pilgerns und der Wallfahrt.“ zu sehen.

Das folgende Video zeigt eine Online-Führung mit Museumsleiter Jeff Klotz: