Merken

Schneeschuhwandern in Baiersbronn

Schneeschuhtour rund um die Glashütte

Schneeschuhtour rund um die Glashütte

Ulrike Klumpp, Baiersbronn Touristik

Das Wintererlebnis abseits getretener Pfade. Auf den Schneeschuhtrails durch unberührtes verschneites Gelände erlebt man die Natur wie sie ist: wild, ursprünglich, hautnah.

Vorkenntnisse braucht es zum Schneeschuhwandern nicht. Im Wander-Informationszentrum kann man gegen Gebühr Schneeschuhe, Stöcke und Gamaschen ausleihen. Die Schneeschuhtrails sind ausgeschildert und im Winterwanderguide aufgelistet. Bei geeigneter Schneelage bieten die Baiersbronn Touristik und der Nationalpark Schwarzwald auch geführte Touren an.

Die Schneeschuh-Tour für Einsteiger startet an der ehemaligen Glashütte in Baiersbronn-Buhlbach in der Ebene - ideal zum Einlaufen. Danach wartet tief verschneiter Wald, herrliche Aussicht auf Obertal und am Ende der Tour die Möglichkeit zur gemütlichen Einkehr im Forellenhof.

Schwierigkeitsgrad: mittel
Länge: 4,9 km
Dauer: 2.15 h
Höhenmeter: 205 hm

Am Parkplatz Glashütte starten nicht nur die Langlaufloipen sondern auch ein Rundweg zum Schneeschuhwandern. Die Strecke ist gut ausgeschildert mit den bekannten, pinkfarbenen Wegezeichen speziell für Schneeschuhläufer. Zunächst führt die Strecke entlang der Loipe auf der Ebene ins Tal hinein. Nach einem Anstieg durch den tief verschneiten Wald erreichen Sie einen Punkt mit herrlichem Ausblick auf Obertal. Über den sogenannten "Hänger" geht es wieder zurück ins Tal zurück zum Ausgangspunkt der Tour.

Die Dauer der Schneeschuh-Tour variiert je nach Schneelage und Kondition.

Es besteht unterwegs die Möglichkeit einer ausgeschilderten Abkürzung.

Autorentipp
Bei geeigneter Schneelage bietet die Baiersbronn-Touristik auch geführte Touren an. Das ist besonders epmfehlenswert, wenn Sie noch nie auf Schneeschuhen gewandert sind.