Stadtrecht | Marktrecht | Münzrecht | Fährstützpunkt und Warenumschlagplatz für die Klosterinsel Reichenau

Veranstaltungdetails

Die Insel Reichenau begeht in diesem Jahr ein besonderes Jubiläum: 1.300 Jahre unter dem Motto „Wir knüpfen ein Band“ und Allensbach feiert mit. 724 wurde Allensbach erstmals urkundlich erwähnt und erhielt später das Stadt-, Münz- und Marktrecht. Von hier aus wurden die Waren vom Festland auf die Insel gebracht und umgekehrt verurteilte Delinquenten zur Vollstreckung nach Allensbach verschifft.

Ein Rundgang zu historischen Plätzen, u.a. zu dem sonst nicht zugänglichen einstigen Seetor und unterhaltsam-informative Einblicke in das mittelalterliche Allensbach mit „Ludowig“ Egenhofer. Ausklang im Torkel bei einem Glas Wein.

  • Termine: Zusatztermin 02.07., (17.30 Uhr)
  • 16.07., 20.08., 08.10. | 18 Uhr
  • Treffpunkt: im Kultur- und Tourismusbüro
  • Dauer: ca. 1,5 Stunden
  • Kosten: € 6,-/€ 4,- mit BCW, Kinder frei (inkl. Glas Allensbacher Wein)
  • Anmeldung im Kultur- und Tourismusbüro / begrenzte Teilnehmerzahl
  • Gruppen- und Sonderführungen auf Anfrage möglich

Veranstaltungsort: Treffpunkt im Kultur- und Tourismusbüro Allensbach

Termine

  • Dienstag, 20.08.2024 um 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr
  • Dienstag, 08.10.2024 um 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr