Im Mittelbau des Karlsruher Schlosses befand sich einst der prächtige Marmorsaal. Hier empfingen die Großherzöge den europäischen Hochadel und feierten im Glanz von Kronleuchtern, Gold und Marmor feudale Feste. Nach der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg lebt nun am Originalschauplatz die vergangene Pracht wieder auf – Virtual Reality (VR) sei Dank! 

Ausgestattet mit einer VR-Brille begeben sich die Besucherinnen und Besucher zur Audienz: Im ehemaligen Barocksaal empfängt sie die bekannte Kabarettistin und Entertainerin Annette Postel in der Rolle eines der legendären Tulpenmädchen. Die Gespielin des Markgrafen Karl Wilhelm plaudert dabei manche Anekdote über das Schloss und seine Bewohner aus. Geschichte wird so zu einem Erlebnis für die Sinne.
 

Termine

Momentan sind leider keine Termine bekannt.

Veranstalter: Badisches Landesmuseum