Mord am Bönnigheimer Bürgermeister – 1835 – Urknall der Kriminalballistik

Die nächste Sonderausstellung des Schnapsmuseums mit dem Titel „Mord am Bönnigheimer Bürgermeister – 1835 – Urknall der Kriminalballistik“ wird am 5. April um 14 Uhr eröffnet. Zu Gast wird bei der Eröffnung der Präsident des Landeskriminalamts Ralf Michelfelden sein, der über diesen wahren Bönnigheimer Fall aus dem Jahr 1835 berichten wird. „Übrigens wurde durch diesen Fall die Kriminalballistik erfunden, 53 Jahre vor Frankreich“, betont Kurt Sartorius.

Weitere Informationen unter www.schwaebisches-schnapsmuseum.de 

Termine

  • Sonntag, 05.04.2020 um 14:00 Uhr

Veranstalter: Museum im Steinhaus