In seinem ersten Solo Programm „I schaff mehr wie Du!“ analysiert Jakob Friedrich, Facharbeiter in der schwäbischen Metall- und Elektroindustrie, aus Besigheim in charmanter Art und Weise die schwäbische Mentalität sowie politische und wirtschaftliche Zusammenhänge. Er nimmt sein Publikum mit in seinen Arbeitsalltag und imitiert auf hinreißend komische Art seine Kollegen und Vorgesetzten. Sein kurzweiliges und pointenreiches Programm ist voller Situationskomik und Sprachwitz. Die von ihm beschriebenen Alltagssituationen werden durch seine witzigen Schilderungen zu kuriosen Begebenheiten, die dem Publikum den alltäglichen Wahnsinn vor Augen führen.

Das Vorprogramm der Veranstaltung wird der Wartesaal Besigheim mit zwei jungen Newcomern der Open Stage eröffnen.Die Macher zeigen einen Ausschnitt aus dem vielfältigen Programm. Mit Julia Mandl kommt eine 27-jährige Nachwuchsautorin aus Frankfurt. Sie berichtet in ihren Texten über das Dating in modernen Apps und all die kuriosen Erlebnisse, die sie dabei hatte. Musikalisch wird es bei Jean-Marc Lorber. Der Sänger verbindet verschiedene Stile zu einer eingängigen Mischung, die er Neuro-Soul nennt. Die Texte befassen sich mit seiner Tourette-Krankheit, die er humoristisch aufarbeitet.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe Neckar-Enz KULTURevents in Kooperation der Stadt Besigheim, dem Wartesaal Besigheim und der Livemacher GmbH statt.

Termine

  • Sonntag, 29.03.2020 um 19:00 Uhr

Veranstalter: Livemacher GmbH