Voller Stolz und Freude blickt die Interessengemeinschaft Nußlocher Volksschauspiele (IGV) e. V. auf 25 Jahre zurück. Für das 25-jährige Bühnenjubiläum haben wir ein weiteres Theater-Highlight für unsere Zuschauer ausgewählt. Mit dem Hauptmann von Köpenick bringen wir eine Komödie zur Aufführung, die gerade heute in Zeiten von gefälschten Doktortiteln, Rücktritten und auffliegenden Plagiaten wie eine Satire auf unsere Gesellschaft erscheint. Lustvoll wird das Duell um Schein und Sein ausgespielt und garantiert beste Unterhaltung.

Der Hauptmann von Köpenick war eigentlich der mittellose Schuster Wilhelm Voigt, der wegen mehrerer, kleinerer Delikte zu langen Haftstrafen verurteilt und keinen Platz mehr gefunden hatte in einer Gesellschaft, die sich nur an Äußerlichkeiten, Rang und Namen orientierte. Jeder Versuch, sich zu rehabilitieren, wieder Teil der Gesellschaft zu werden, scheitert. Keine Arbeit, keine Papiere – keine Papiere, keine Arbeit. „Rein in die Kaffeemühle – raus aus der Kaffeemühle“. Bis er zum Schluss mit Hilfe einer abgelegten Uniform die ganze Geschichte umdreht und Stadt, Kaiserreich und Vaterland zum Narren hält.

Eine Geschichte, die sich mehrmals ineinander wendet und die unterschiedlichsten Facetten menschlicher Existenz auf die Bühne bringt – zum Weinen komisch, zum Lachen traurig.

Im Freilicht-Theater wird das Stück eher selten gespielt – eine besondere Chance für die IGV Nußloch zum 25-jährigen Jubiläum mit ihrem großen Ensemble einer der größten Komödien der letzten 100 Jahre auf die „Bretter“ des Nußlocher Steinbruchs zu bringen.

Termine

Momentan sind leider keine Termine bekannt.

Veranstalter: Interessengemeinschaft Volksschauspiele Nußloch (IGV) e. V.