Theodor Heuss wurde 1949 zum ersten Bundespräsidenten gewählt, gestaltete zuvor das Grundgesetz mit und setzte sich als liberaler Journalist und Politiker für die Demokratie in Deutschland ein.

Die Sonderausstellung „Demokratie als Lebensform. Eine Wanderausstellung zu Theodor Heuss und Elly Heuss-Knapp“ zeigt den Weg des ersten Bundespräsidenten und seiner Frau durch fünf Epochen deutscher Geschichte. Anhand zahlreicher Objekte und spielerischer Elemente sind zwei Personen zu entdecken, die sich an den demokratischen und liberalen Vorstellungen ihrer Zeit orientierten und sich auf dieser Grundlage engagiert an der Gestaltung Deutschlands beteiligten.

Die farbenfrohe, interaktive Ausstellung der Stiftung Bundespräsident-Theodor-Heuss-Haus ist bis 10. Mai 2020 im Friedrich-Ebert-Haus zu sehen.

Termine

  • Donnerstag, 19.09.2019 um 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr

Veranstalter: Stiftung Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Gedenkstätte