Besichtigen Sie das Heimat- und Handwerkermuseum und begeben Sie sich auf einen Rundgang durch alte Zeiten. Unsere Museumsführerin weiß so manche Geschichte zu erzählen lässt Sie die Handwerkskunst und das frühere Leben kennenlernen.

Veranstaltungdetails

Das 1499 erbaute beeindruckende Fachwerkhaus beheimatet zum Beispiel einen alten Krämerladen und ein klassisches Schulklassenzimmer sowie Teile aus einer alten Apotheke.
Im ersten Obergeschoss kann man auf den Spuren der Pfullendorfer Familie Probst durch deren altertümliche Wohnung inklusive voll ausgestatteter Küche wandeln.
Nachdem im zweiten Geschoss die schwäbisch alemannische Fasnet bzw. die örtlichen Zünfte und Figuren entdeckt werden können, ist die Etage darüber den Themen Bürgerwehr, Geschichte der Artillerie, Fernspäher und des Ausbildungszentrums „Spezielle Operationen“ gewidmet.
In der direkt angrenzenden Scheune findet man umfangreiche Sammlerstücke zu alten Handwerksberufen wie zum Beispiel unterschiedliche Schreibmaschinen, ein Fotostudio, ein Friseursalon, eine Schmiede, eine Druckerei... Zudem werden historische Gerätschaften der Feuerwehr und aus der Landwirtschaft ausgestellt.
Beeindruckend ist auch der gewölbte Keller, in dem sich unter anderem Arbeitsgeräte einer alten Küferei und eine große Ölmühle befinden.

Dauer: ca. 1,5 Stunden

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

Weitere Informationen zur Veranstaltung: www.pfullendorf.de/stadt/tourismus-kultur/galerien-museen/museum-der-stadtgeschichte/

Termine

  • Sonntag, 27.10.2024 um 11:00 Uhr bis 12:30 Uhr