Iberoamerika - leidenschaftliche Gitarrenmusik  

Die beiden Länder der iberischen Halbinsel zusammen mit den früheren spanischen und portugiesischen Kolonien auf den amerikanischen Kontinenten werden als Iberoamerika bezeichnet. Aus diesem geographischen Radius stammen die Werke, welche an diesem Abend in der Entringer Zehntscheune erklingen werden. 

Das Konzert entführt die Zuhörer sowohl mit melodischen Phrasen als auch mit rhythmischen, folkloristisch inspirierten Werken nach Spanien und stellt die vielseitige Musik dieses Landes vor. Im weiteren erklingen leidenschaftliche und virtuose Werke aus verschiedenen Ländern Südamerikas. 

Mateus Dela Fonte stammt aus Brasilien und ist bekannt für seine einfühlsamen und authentischen Interpretationen, seine mitreißende Virtuosität sowie seine große stilistische Bandbreite. Er folgte Konzerteinladungen in zahlreiche Länder Asiens, Europas und Südamerikas. Als Solist, Kammermusiker, Juror und Dozent ist er regelmäßig zu Gast bei bedeutenden Festivals. 
Die Musik seiner südamerikanischen Heimat stellt einen Schwerpunkt in seiner künstlerischen und pädagogischen Tätigkeit dar. Als Lehrbeauftragter für Gitarre mit Schwerpunkt Kammermusik an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart unterrichtet er eine sehr erfolgreiche Gitarrenklasse, aus der bereits mehrere Preisträger internationaler Gitarrenwettbewerbe hervorgingen, und gibt immer wieder Seminare zum Choro, dem wichtigsten brasilianischen Instrumentalmusikstil. 

www.mateusdelafonte.com 

Termine

Momentan sind leider keine Termine bekannt.

Veranstalter: Förderverein Zehntscheuer Ammerbuch-Entringen e.V.