Der Brauch, der in Onolzheim nach alter Überlieferung 1476 von Freifrau Barbara von Zipplingen eingeführt wurde, wird in dem Crailsheimer Stadtteil bis heute mit einem rauschenden Fest gefeiert.

Die mit der traditionellen Kirchweih verbundenen Feierlichkeiten beginnen am Freitag in den örtlichen Gasthäusern und werden am Samstag mit dem Wasch- oder Badetag des Hammels durch die Tanzpaare fortgesetzt.

Den ersten Höhepunkt bildet der sonntägliche Festzug durch die Onolzheimer Straßen.

Beim endgültigen Höhepunkt, dem Hammeltanz am Montag, wirbeln unverheiratete Paare um einen Kletterbaum, dabei wird ein Degen zwischen den Tanzenden weitergereicht. Das Paar, das gerade den Degen hält, wenn ein Wecker schrillt, erhält als Preis einen Hammel. Ursprünglich kam das Signal von einer auf den Boden fallenden Münze. Sie war in eine Kerze eingearbeitet, die während des Tanzes niederbrannte.

Termine

Momentan sind leider keine Termine bekannt.

Veranstalter: Große Kreisstadt Crailsheim