Der Künstler Julius Wein zeigt seine Werke unter dem Titel "Götterreigen im Olymp". Schon als Jugendlicher interessierte sich Julius Wein aus Rheinhausen für die Geschichten der alten Griechen. Seine Liebe zur griechischen Inselwelt, wo er jahrzehntelang seinen Urlaub verbrachte, das besondere Licht dort und die Farben inspirierten ihn, die Sagen von Göttern und Helden aus der Mythologie in einem Feuerwerk aus Farben, mit großem Formenreichtum und in akribischer Detailverliebtheit mit Acryl- und Ölfarben - oft auf Goldgrund -  auf die Leinwand zu bannen und bildgewaltig in Szene zu setzen.

Erst nach Beendigung seines Berufslebens als Bauleiter in der blechverarbeitenden Industrie begann er intensiv mit dem Malen. Unterricht bei bekannten Malern oder in Kunstakademien hat Julius Wein nie erhalten; er ist ein absoluter Autodidakt, der zunächst Bilder berühmter Maler, die er in Büchern aus öffentlichen Bibliotheken fand, kopierte, um sich die verschiedenen Techniken und das Mischen von Farben anzueignen.

Sein Hang zum fantasievollen Malen wurde gefördert durch das Betrachten von Bildbänden über Surrealisten und Malern des Fantastischen Realismus wie Max Ernst, Salvador Dalí, Ernst Fuchs und Jean Jacques Rousseau.

Der Künstler ist an allen Tagen anwesend.

Termine

Momentan sind leider keine Termine bekannt.