Gemeinsam widmen wir uns der Förderung von Fantasie und Kommunikation, sowie der Schärfung der eigenen Wahrnehmung. Durch neue Erfahrungen fördern Sie Ihre eigene Weiterentwicklung und Kreativität.


Der Alltag wird, gerade auch für Kinder und Jugendliche immer stressiger. Tages- und Wochenabläufe sind durchgeplant, jede freie Minute wird mit „sinnvollen“ Aktivitäten vollgestopft. Karrierepläne nehmen schon im Kindesalter Gestalt an. Freiräume und Kreativität haben somit im Alltag immer weniger Platz. Spätestens im Erwachsenenalter schläft die eigene Kreativität außerhalb der beruflichen Laufbahn mehr und mehr ein.

Wir widmen uns der Erweiterung und Neugestaltung der eigenen Spiel- und Erlebnisräume. Mit Methoden aus der Theaterpädagogik schärfen wir die eigene Wahrnehmung und spiegeln das eigene Erleben. Spontane Inszenierungen helfen, sich abseits von eingefahrenen Bahnen zu erfahren und zu erleben. Diese neuen Erfahrungen fördern Ihre eigene Weiterentwicklung und Kreativität. Angewendet werden dabei aufeinander aufbauende Übungen, die sowohl drinnen als auch draußen durchgeführt werden können und mit minimalem Material auskommen.

Diese Erweiterung des persönlichen Ausdruckvermögens lässt sich gut in verschiedene Methoden zur Reflexion und zum Feedback geben integrieren. Ergänzt wird das Repertoire durch die Vorstellung und Anwendung der kollegialen Beratungsmethode.

Referent
Gerhard Ernst (Diplompädagoge, Diplomsozialarbeiter, Leitung von Seminaren und Fortbildungen zur Erlebnispädagogik und Teamentwicklung in Schulen, Verbänden, Betrieben und sozialen Einrichtungen, Gründungsmitglied des Eisbär e.V.)

Gedacht für alle, die Erlebnispädagogik als professionelles Instrumentarium zur Erweiterung ihrer beruflichen Handlungsfähigkeit einsetzen wollen.

Termine

Momentan sind leider keine Termine bekannt.