Otto Birg wurde 1926 in Georgshausen, im zu Jugoslawien gehörenden Banat geboren. Seine Mutter schickte ihn im Jahre 1944 mit 18 Jahren zur Ausbildung auf eine Kunstschule nach Wien. Nach der Kriegszeit studierte er von 1948 bis 1954 an der Karlsruher Kunstakademie, die eine entscheidende Station für seine künstlerische Ausbildung war. Er war Schüler von so bekannten Malern wie Karl Hubbuch und Erich Heckel, der Expressionist und Brücke-Maler, der ihn auch menschlich und materiell unterstützte, hatte seinen Stil erheblich beeinflusst. Nach dem Studium war es Birg’s Ziel, sich als freischaffender Künstler eine Existenz aufzubauen. Eine Zeit lang war er auch bei einer Majolika-Manufaktur in der Gegend von Koblenz beschäftigt. 1961 kam Otto Birg nach Gernsbach. Er verstarb im Jahr 2015.

Termine

Momentan sind leider keine Termine bekannt.

Veranstalter: Stadt Gernsbach