Mit Songs wie »Wenn ich einmal reich wär’«, »Tradition« und »Ist es Liebe« bleibt Anatevka seit seiner Uraufführung in New York eines der erfolgreichsten Musicals. Musik, die jiddisch, russisch und nach Klezmer klingt, Tanznummern sowie die immer wieder berührende Geschichte sind der Grund dafür: Im osteuropäischen Schtetl Anatevka leben Juden und Christen in ihrer jeweiligen Tradition verhaftet. Tevje, der jüdische Milchmann und Vater von fünf Töchtern, muss damit fertig werden, dass seine drei ältesten Töchter gegen die Tradition heiraten wollen. Lösungen bringt die Zwiesprache mit Gott – und viel Humor.

Termine

Momentan sind leider keine Termine bekannt.