Klimakrise, Corona, Krieg in Europa: Nie waren in den letzten Jahren mehr Menschen auf der Straße, um politisch für oder gegen etwas zu demonstrieren, nie wurde in der jüngsten Vergangenheit mehr und konträrer über Widerstand in unserer Gesellschaft diskutiert. Für Remmidemmi hat das Theater und Orchester Heidelberg Stückaufträge vergeben, in denen die Autor*innen danach fragen, was Widerstand ist und wo er geleistet werden muss.

  • Abschuss von Özlem Özgül Dündar
  • Das Licht der Welt von Raphaela Bardutzky
  • Das Märchen von der kleinen Meerjungfrau sehr frei nach Hans Christian Andersen von Roland Schimmelpfennig
  • Das Stillleben von Caren Jeß
  • Die Guten von Rebekka Kricheldorf
  • Die Leere. Monolog für Daniel Friedl oder jemanden, der Daniel Friedl spielt / von Konstantin Küspert
  • Die Nacht verdeckt den Morgen von Oksana Sawtschenko / Audiowalk
  • Heidelberg 72ff. von Philipp Löhle
  • La Linea von Michael Bijnens
  • Zähne und Krallen von Peter Thiers

Weitere Informationen und Tickets hier.

Termine

Momentan sind leider keine Termine bekannt.