In den Bildern von Joan Miró gibt es immer etwas zu entdecken. Nur was genau, das liegt im Auge des Betrachters. Mirós magische Welten sind Heimat für Menschen und Tiere, aber auch für Fantasiegestalten und kuriose Formen. Über die Jahre hinweg, entwickelte er seinen ganz eigenen, unverkennbaren Stil und jedes Werk enthüllt Mirós einzigartige Arbeitsweise: Wiederkehrende Symbolen und Zeichen strukturieren die vom Spiel der Farben und Formen geprägten Werke. Häufig wollte er mit seinen Werken literarische Texte kommentieren und ergänzen. Die Ausstellung zeigt mehr als 80 Lithografien und Radierungen, Zeichnungen und Wandteppiche von Joan Miró. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf dem Verhältnis zur Literatur und Mirós magischen Zeichen

Termine

  • Freitag, 13.05.2022 bis Sonntag, 13.11.2022
    Di.-Sa. 10-17, So./Feiertag 13-17 Uhr
    geschlossen: Mo. (auch an Feiertagen) geschlossen