Im Anfang war das Wort. Die Schöpfung verdankt sich dem Wort Gottes. Um sich dem Geheimnis Gottes zu nähern, geht der Priester und Poet Andreas Knapp wortschöpferisch vor. Begriffe und Sätze aus der religiösen Tradition, aus der Bibel und dem kirchlichen Leben beginnen neu zu klingen. Sprachspiele und originelle Wendungen lassen aufhorchen und erschließen religiöse Grundworte auf überraschende Weise. Andreas Knapp gilt als „wirkmächtigster geistlicher Dichter des deutschen Sprachraums der Gegenwart“ (Prof. Dr. Georg Langenhorst).

Referent: Andreas Knapp ist Ordensmann, Hilfsarbeiter, Lyriker. Er hat eine vielversprechende
Karriere als Kleriker gegen ein bescheidenes Leben als „Kleiner Bruder des Evangeliums“
am Rande der Gesellschaft eingetauscht.
 

Termine

Momentan sind leider keine Termine bekannt.

Veranstalter: