Zu Ehren der fürstlichen Markgräfin Katharina Barbara von Baden wird der "Weckensonntag" gefeiert. Sie lebte einige Jahre im Schloss in Sulzburg und tat außerordentlich viel für die Armen des Landes. Ihre größte Stiftung war die Einrichtung einer Armenapotheke in Sulzburg. Arme und Kranke erhielten damals unentgeltlich Medikamente. Für mittellose und arme Schüler wurden im 18. Jahrhundert Wecken und Brezeln gestiftet. Daraus entwickelte sich der Sulzburger Brauch des "Weckensonntags", der auch in diesem Jahr am Sulzburger Marktplatz beginnt.

Termine

  • Sonntag, 31.03.2019
    Ab 14 Uhr

Veranstalter: Stadt Sulzburg