Merken

Spezielles Programm war geplant

20 Jahre Kulturspektrum Walheim

Das ehrenamtliche Team des Kulturspektrum Walheim

privat

Das ehrenamtliche Team des Kulturspektrum Walheim engagiert sich mit Herzblut, um ein interessantes Programm auf die Beine zu stellen.

Am Donnerstag, 14. Mai war der Auftritt von „Helge und das Udo“ geplant. „Das Comedyduo macht in seinem Programm genau da weiter, wo andere aufhören: Der Kieler Helge Thun und der Schwabe Udo Zepezauer spielen, singen und improvisieren auf höchstem Niveau und sind dabei unschlagbar komisch“, so die Macher des Kulturspektrum Walheim. 

Mit „The Leonard-Cohen-Project“ hatten die Veranstalter für Freitag, 15. Mai ein Programm mit den Gitarristen Manuel Dempfle (Gitarre und Gesang), Jürgen Gutman (Gitarre und Gesang) und Thomas Schmolz (Gitarre) für die Besucher des Kulturspektrums geplant. Die Musiker spielen vor allem die frühen Cohen-Lieder, ohne große orchestrale Begleitung, die maßgeblich von der markanten Stimme und der Gitarrenbegleitung Cohens geprägt sind. „Ein Konzert des ‚Leonard-Cohen-Projects‘ mit den schönsten Cohen-Songs der frühen Jahre ist bestes Entertainment und ‚von Hand gemacht‘“, so die Veranstalter.

Jeden Montag virtuelle Comedy und Kleinkunst

Als Entschädigung möchten die Macher des Kulturspektrum Walheim nun auf die virtuelle Veranstaltung „Der TauschRausch Livestream!“ aufmerksam machen. In der Impro Comedy „TauschRausch“ ist Helge Thun zusammen mit Mirjam Woggon und Jakob Nacken Teil des Ensembles. Jeden Montag wird um 20.15 Uhr eine 45-minütige Livestream-Version aus dem Mauerwerk in Herrenberg präsentiert. Während der Show können Vorschläge für Szenen, Lieder und improvisierte Vorträge von den Zuschauern gemacht werden. Entweder im Live-Chat auf YouTube, telefonisch unter 07032 95532817 oder per E-Mail unter raustausch@online.de.

Fünf Kameras zeigen während des Livestreams aus unterschiedlichen Perspektiven das Schaffen der Improvisations-Stars. „Wer TauschRausch kennt, weiß auf was er sich einlässt“, so die Veranstalter. „Kurzweilige Dialoge, unvorhergesehene Szenen, viel Beteiligung vom Publikum und ein Lacher nach dem anderen …“

Karten für 8 Euro pro Person, 12 Euro für zwei Personen oder 20 Euro für eine Gruppe sind auf www.mauerwerk.de erhältlich. Auf dieser Website sind auch weitere Infos über die virtuelle Veranstaltung einsehbar.

Die Veranstalter des Kulturspektrum Walheim hoffen nun sehr, dass das Jubiläums-Wochenende mit diesen beiden Veranstaltungen irgendwann in nicht allzu ferner Zukunft nachgeholt werden kann.