Merken

Konzert »Von Rittern und Windmühlen«

Alte Musik für junges Publikum: Barockabenteuer für Kinder

Die vier Musikerinnen vom Ensemble Marsyas Baroque mit ihren Instrumenten

Marsyas Baroque

Das Ensemble Marsyas Baroque

Im Rahmen des Barock-Fests Winter in Schwetzingen wird am Samstag, 13. November 2021 gleich zwei Mal das Familienkonzert »Von Rittern und Windmühlen« für alle ab fünf Jahren im Mozartsaal des Schwetzinger Schlosses gespielt. Um 11.00 und um 15.00 Uhr nehmen die jungen Musikerinnen Paula Pinn, María Carrasco Gil, Konstanze Waidosch und Sara Johnson Huidobro des preisgekrönten Ensembles Marsyas Baroque gemeinsam mit Bariton Lars Conrad ihr Publikum mit auf einen ritterlichen Abenteuertrip. Mit Blockflöte, Barockvioline, Barockcello, Viola da Gamba und Cembalo werden Auszüge aus Georg Friedrich Telemanns Serenata »Don Quichotte auf der Hochzeit des Comacho (auch Don Quichotte, der Löwenritter)« sowie aus seiner Instrumentalkomposition »Burlesque de Quixotte« zu hören sein. Don Quichotte-Autor Miguel de Cervantes und Komponist Georg Philipp Telemann kommen in dem interaktiven Konzert als Zeitreisende spielerisch ganz persönlich zu Wort und klären zusammen mit dem jungen Publikum, wie Windmühlen klingen, wie Instrumente seufzen oder wie Quichotte mit seinem Knappen Sancho Panza feiert. Das Familienkonzert wird gefördert vom BAKJK-Programm des Deutschen Musikrats.

»Von Rittern und Windmühlen« 5+
Konzert für Familien mit dem Ensemble Marsyas Baroque und Bariton Lars Conrad
Samstag, 13. November 2021 um 11.00 und 15.00 Uhr, Mozartsaal Schloss Schwetzingen

Detaillierte Informationen zum gesamten Programm des Winters in Schwetzingen sowie Karten unter www.theaterheidelberg.de/festival/winter-in-schwetzingen/ oder an der Theaterkasse, Theaterstraße 10, 06221 | 5820 000, tickets@theater.heidelberg.de