Merken

Rennstadt im Internet präsent

Arbeitgebermarke Hockenheim ab sofort auf XING

Stadtverwaltung Hockenheim

Tauschen sich über die neue XING-Seite aus: Andreas Walz (l.) und Christin Paillon vom Fachbereich Personal, die gemeinsam mit ihrer Kollegin Sandra Laier (nicht im Bild) den Auftritt entworfen haben und betreuen.

„Hockenheim: Erlebenswert, weltbekannt, attraktiv“. Mit dieser Aussage ist die Stadtverwaltung Hockenheim ab sofort auf dem Karriere-Netzwerk XING im Internet präsent. Dort erklärt sie sich als attraktive Arbeitgeberin, die interessante Tätigkeiten und Mitgestaltung in einer modernen und kundenorientierten Verwaltung bietet. Damit möchte sie bundesweit Fachkräfte für die Verwaltung und andere städtische Einrichtungen (unter anderem Stadtwerke, Pumpwerk, JUZ, Schulen und Kindergärten) ansprechen und gewinnen. Die Bandbreite der Berufe in der Stadtverwaltung ist groß und vielfältig: Sie bietet über 30 verschiedene Tätigkeiten in Bereich Verwaltung und Management, Soziales, Gewerbe und Technik an.

„Der demographische und digitale Wandel macht auch vor der Stadt Hockenheim nicht halt. Wir stehen mit anderen Arbeitgebern im Wettbewerb um gut ausgebildete Fachkräfte, die wir für uns gewinnen möchten“, sagt Andreas Walz, Leiter Fachbereich Personal über die Idee für die XING-Seite. „Wir benötigen diese Fachkräfte aus ganz unterschiedlichen Bereichen, um auch in Zukunft ein kundenfreundliches Angebot zu bieten und dieses weiter auszubauen“, sagt er. Walz weiter: „Wir suchen dafür auch über XING neue Kolleginnen und Kollegen, die bei den zukünftigen Herausforderungen Verantwortung übernehmen und neue Ideen in einem vielfältigen Einsatzgebiet einbringen möchten“.

Die neue XING-Seite ist der erste Schritt, mit dem sich die Stadtverwaltung Hockenheim aussagekräftig von anderen Wettbewerbern im Arbeitsmarkt abgrenzt. Sie arbeitet derzeit auch an einem neuen Auftritt ihrer Internetseite, die voraussichtlich Anfang Juli online gehen wird. Teil dieser neuen Homepage wird auch eine eigene „Karriere-Seite“ sein. Sie wird unter anderem Informationen über die Stadt als Arbeitgeberin und aktuelle Stellenausschreibung enthalten.