Merken
Anzeige

Pflege & Betreuung

Auch in Coronazeiten bestens betreut

24 Stunden Pflege & Betreuung

KatarzynaBialasiewicz/iStock/Thinkstock

Auch in diesen Zeiten meistert das Team um Martin Bonk die aktuelle Lage gut. Weiterhin versorgt der erfahrene Mitarbeiterstamm die Patienten rund um die Uhr – und bietet damit die bezahlbare Alternative zum Pflegeheim.

„Wir sehen positiv in die Zukunft“, sagt Martin Bonk, „denn auch in Coronazeiten können sich die Patienten auf die erfahrenen Mitarbeiterinnen des Pflegediensts ‚Pflege & Betreuung‘ hundertprozentig verlassen. Und auch die Mitarbeiterinnen, die meist aus Osteuropa kommen, können sich darauf verlassen, dass alles für sie geregelt wird.“

Die deutschsprachigen Pflegekräfte sorgen auch in dieser besonderen Zeit dafür, dass ältere Menschen ihren Alltag selbständig bewältigen können. Aufgrund des eingespielten Teams kam es deshalb auch in Coronazeiten zu keinen Ausfällen bei der Pflege von Senioren. Im Gegensatz zur herkömmlichen Bezugspflege erhalten die Patienten eine Eins-zu-Eins-Pflege und Betreuung im eigenen Zuhause. Maximal drei Personen wechseln sich bei der Pflege und Betreuung eines Patienten oder einer Patientin im Rhythmus von zwei Monaten ab. Sämtliche Arbeiten im häuslichen Bereich und alle notwendigen Pflegehilfestellungen für die 24-Stunden-Pflege werden dabei von den erfahrenen Mitarbeiterinnen übernommen. „So wird eine adäquate Pflege- und Seniorenbetreuung ermöglicht und der Umzug in eine teure Pflegeeinrichtung vermieden“, sagt Martin Bonk. „Vielen alten Menschen ist wichtig, dass sie auch im Alter, wenn sie pflegebedürftig werden, in ihrer gewohnten Umgebung bleiben können.“ „Falls man mit dem vermittelten Betreuungspersonal nicht auskommt, sollte man sich nicht scheuen uns dies mitzuteilen“, so Martin Bonk.

Pflege & Betreuung

Ridofranz/iStock/Getty Images Plus

Senioren werden auch in Coronazeiten bestens betreut von den Mitarbeitern von „Pflege & Betreuung“.

„Normalerweise regelt sich das während der Eingewöhnungszeit. Sollte es nach dieser Zeit jedoch immer noch nicht passen, wird selbstverständlich eine alternative Arbeitskraft ausgewählt.“ Dabei entstehen bis auf die anfallenden Reisekosten keine zusätzlichen Kosten oder Gebühren.

Alle Mitarbeiterinnen sind ordnungsgemäß angemeldet und deshalb auch sozial-, kranken- und rentenversichert. Dies wird durch das A1-Formular bestätigt. „Wenn die Arbeitskräfte in Deutschland arbeiten, erhalten sie vom Versicherungsträger in der Heimat eine europäische Krankenversicherungskarte. Mit dieser Karte kann die Betreuungskraft einen Arzt ihrer Wahl aufsuchen und sich behandeln lassen, falls sie krank ist“, sagt Martin Bonk. „Einige Mitarbeiterinnen arbeiten bereits seit der Gründung von ‚Pflege & Betreuung‘ mit im Team“, so der Geschäftsführer. Dies ist neben der ständigen telefonischen Erreichbarkeit ein weiterer Grund für die Zufriedenheit von Angehörigen und Senioren. Auch die kurzen Kündigungsfristen des Vertrags, der übrigens keine versteckten Kosten beinhaltet, und die kompetente Beratung sorgen für Zufriedenheit.

Wer Interesse am Angebot von „Pflege & Betreuung“ hat, kann die Unterlagen des Pflegediensts anfordern. „Gerne dürfen die Angehörigen uns aber auch persönlich kontaktieren, um einen Beratungstermin zu vereinbaren“, sagt Martin Bonk. Mit Hilfe des Fragebogens, der auch auf seiner Webseite zu finden ist, können die Kosten berechnet werden, die monatlich auf die Angehörigen zukommen.