Merken

Sichtung der Handball-Talente

Auswahlteam des Badischen Handball-Verbands unschlagbar

Auswahlteam des Badischen Handballverbands

Badischer Handballverband

Nachdem die Mädchen des Jahrgangs 2005 bereits eine Woche zuvor unter Beobachtung der Talentscouter des Deutschen Handballbunds (DHB) ihr Können unter Beweis stellten, zogen die Jungs des Jahrgangs 2004 am ersten Märzwochenende nach. Vier Tage lang kämpften Jungs aus insgesamt zehn Landesverbänden darum, künftig Teil des DHB-Teams zu sein. Uwe Gensheimer und Patrick Groetzki sind Aushängeschilder, die eine Grundausbildung im Badischen Handball-Verband genossen haben. Jeder einzelne der jungen Talente möchten in deren Fußstapfen treten.

Abwechslungsreiches Programm für junge Talente

Ein fassettenreiches Programm wartete auf die Nachwuchsspieler, die bei den motorischen Testungen, den Grundübungen sowie bei den Grund- und Mannschaftsspielen über sich hinauswuchsen. Es zeichnete sich ab, dass die badische Auswahl der Jungs kaum zu stoppen war. Das Trainerteam stellte die Mannschaft optimal auf die Gegner ein, weshalb die Jungs am Sonntag im Finalspiel gegen die württermbergische Auswahl antrat. Unter den wachsamen Augen der DHB-Sichter liefen beide Mannschaften unter vollbesetzter Halle im Olympiastützpunkt in Heidelberg aufs Parkett.

Im Gegensatz zu einer regulären Handball Partie, werden bei der DHB-Sichtung beide Halbzeiten getrennt bewertet. Nach einer bereits packenden ersten Halbzeit, die das BHV-Team mit 11:9 für sich entschied, drehten die Badener den Rückstand in der zweiten Hälfe und gewannen mit 11:10. Auch das anschließende 7-Meter Werfen konnte man für sich entscheiden, welches unabhängig des Ausgangs der beiden Halbzeiten durchgeführt wird.

Auswahlteam des Badischen Handballverbands

Badischer Handballverband

Kaderspieler des Badischen Handball-Verbands

Den Badischen Handball-Verband vertraten Felix Göttler, Magnus Grupe, Jan Harbath, Robin Kull, Theo Straub, Philipp Wenning, Jonas Winkler (alle von den Rhein-Neckar-Löwen), Luca Berghoffer, Jakob Fischer, Norman Merkel, Thorben Zimprich (alle von der HG Oftersheim/Schwetzingen) und Jannis Pfannendörfer (vom TSV Rintheim).

Für die Mädchen, die am Ende den 8. Platz belegten, liefen Jana Heinzerling, Leonie Seyfried, Elisa Spengler, Lara Wallinger (alle von der TG 88 Pforzheim), Marlis Mader, Anna-Lena Schwab, Lea Tabery (alle von der TSG Ketsch), Janneke Geigle, Giana Markov, Gina Schmidt (alle vom TV Sinsheim) und Julika Fath, Sarah Kuhn (beide von der HSG Weinheim/Oberflockenbach) auf. Nun heißt es gespannt abwarten, wer es in den DHB-Kader geschafft hat, bereits am Sonntag wurde Felix Göttler von den Rhein-Neckar-Löwen ins Allstars-Team des DHB berufen.