Merken

Mit Rundgängen Besigheim entdecken

Besigheim Gässle und Winkele auf eigene Faust entdecken

Besigheim_Rundgänge_auf_eigene_Faust

Kroll

Besigheim Gässle und Winkele können nun auf eigene Faust entdeckt werden.

Möglichkeit Nummer eins: Die Besucher können sich mit einem der in der Bürgerinfo ausliegenden Flyer zum Stadtrundgang aufmachen und die Stadt in einer ganz individuellen Tour erleben. Oder Möglichkeit Nummer zwei: Die Informationen zu den historischen Höhepunkten der mittelalterlichen Stadt Besigheim lassen sich die Gäste einfach per Smartphone erzählen. Der QR-Code an den Infotafeln führt direkt zu einer Audiodatei, die man sich bequem anhören kann.

Auf diese Art und Weise kann beispielsweise der Skulpturenpfad erkundet werden, der die Besucher in die Welt der Kunst in Besigheim führt. Verteilt in der ganzen Stadt steht eine Vielzahl von Kunstobjekten, die auf dem Rundgang durch die historischen Gassen entdeckt werden können. Dabei verbindet sich Geschichte mit moderner Kunst – ein Rundgang, der sich auf jeden Fall lohnt.

Die Handwerkskunst der Steinmetze war Grundstein für die Dauerausstellung der „Erinnerungssteine“ im Alten Friedhof. Ein Spaziergang durch die Reihe an Stelen lässt viel Spielraum für so manche Interpretation.

Die „Stolpersteine“ sind ein europaweites Projekt des Künstlers Gunter Demnig. Sie erinnern an das Schicksal vieler Menschen während der NS-Zeit.

Nicht zuletzt sind die Rundgänge auf eigene Faust zum Thema Energie/Energiegewinnung oder zu den Themen Wein, Landschaft und Geologie einen Rundgang wert. Die Flyer zu den Rundgängen erhalten Interessierte an der Bürgerinfo im Rathaus.