Merken

Bürgermeister Dr. Joachim Wolf besucht die AWM Korntal

Tobias Menges (Dekan), Dr. Yassir Eric (Leiter EIMI), Karissa Haumann (Leiterin Studienservice), Dr. Peter Westphal (Rektor), Bürgermeister Dr. Joachim Wolf und Sassan Attarzadeh (Kaufm. Leiter)

AWM gGmbH

Tobias Menges (Dekan), Dr. Yassir Eric (Leiter EIMI), Karissa Haumann (Leiterin Studienservice), Dr. Peter Westphal (Rektor), Bürgermeister Dr. Joachim Wolf und Sassan Attarzadeh (Kaufm. Leiter)

STUTTGART/KORNTAL-MÜNCHINGEN (db). 

Am 12.7.2022 begrüßte das Team der AWM Korntal den Bürgermeister der Stadt Korntal-Münchingen, Dr. Joachim Wolf, in den Akademieräumen. Anlass der Einladung war der beiderseitige Wunsch, sich besser kennenzulernen und die Beziehungen zwischen Stadt und Bildungseinrichtung zu vertiefen.

Rektor Dr. Peter Westphal und Dekan Tobias Menges führten zunächst durch die Akademie, die sich in den vergangenen Jahren durch Renovierungen stark gewandelt hat. Besonders im Blick lag dabei die umfangreiche Fachbibliothek, die von Heike Patulla, langjähriger Bibliotheksleiterin, vorgestellt wurde.

Bis zu 3.000 Übernachtungen verzeichnet der Hostelbetrieb der AWM, mit Gästen, die für Studienkurse und Seminare aus der ganzen Welt anreisen. Somit trage die AWM dazu bei, Korntal-Münchingen zu einer internationalen Begegnungsstätte zu machen, so Peter Westphal. Als Weiterbildungsort mit den Schwerpunktthemen Praktische Theologie und Interkulturelle Kommunikation habe man zudem ein großes Anliegen und Fachkompetenz für wertschätzende Begegnung auf Augenhöhe zwischen Kulturen und Religionen. Ein Anliegen, das Dr. Wolf teile: Gerade mit den städtischen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen im Integrationsmanagement verfolge man eine Strategie der langfristig gelingenden Integration.

Ein weiterer Berührungspunkt zwischen Akademie und Stadt sei dabei das Saatkorn Projekt, so Dr. Yassir Eric. Als Ehrenvorstand des Vereins Saatkorn Projekt e.V., langjähriger Korntaler und Leiter des zur AWM gehörenden Europäischen Instituts für Migration, Integration und Islamthemen (EIMI) verkörpert er das Motto des Instituts: „EIMI verbindet Welten“.

Nach dem persönlichen Kennenlernen und Austausch, bei dem auch Dr. Wolf seine berufliche Laufbahn mit Etappen im akademischen und kommunalen Bildungswesen beschrieb, blickte man gemeinsam auf Perspektiven für zukünftige Begegnung und mögliche Kooperationen. Ohne bereits ein konkretes Projekt im Blick zu haben, seien die interkulturellen Kompetenzen der Akademie eine Ressource, die der Stadt zugutekommen könnte.