Merken

Schloss Schwetzingen

Concours d’Elegance: Luxusautomobile in stilvollem Ambiente

Concours d'Elegance

ter

Ein Ford T-Modell wird vorgestellt.

Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg sind bereits zum 16. Mal Gastgeber für eine exklusive historische Autogala: Am 5. und 6. September von 9 bis 18 Uhr ist der Schlossgarten Schwetzingen Schauplatz und märchenhafte Kulisse des International Concours d’Elegance. Neben einzigartigen Oldtimern und Schätzen der Automobilhistorie gibt es Live-Musik, Mode, ein besonderes kulinarisches Angebot sowie eine Kunstausstellung. Am Freitag, den 4. September findet die Platzierung der Fahrzeuge statt. Wegen der geltenden Corona-Regelungen wird es diesmal Zeitzonen für den Besuch geben: Freitag 9 bis 18 Uhr, Samstag und Sonntag jeweils 9 bis 13 und 14 bis 18 Uhr. Die Eintrittskarten für alle drei Tage sind ausschließlich im Vorverkauf erhältlich.

Zeitreise durch die Automobilgeschichte

Am 5. und 6. September wird der Schwetzinger Schlossgarten wieder zum edelsten Freiluft-Museum der Automobilgeschichte. Der International Concours d’Elegance Classic-Gala Schwetzingen ist ein Paradies für Autoliebhaber. Der einzigartige Barockgarten der ehemaligen kurfürstlichen Sommerresidenz wird wieder die Arena für eine automobile Zeitreise, für die 160 klassische Fahrzeuge unterschiedlichster Epochen in der Folge ihrer Baujahre ausgestellt sind. Ob Dampf- oder Elektroauto, Motorkutsche, Wirtschaftswunder-Kleinwagen oder auch Staatskarosse – die Classic-Gala zeigt, wie sich das Automobil über die letzten 120 Jahre entwickelt hat.

Oldtimer im Kreisparterre

Die edlen Traumwagen werden präsentiert, um sich dem Votum der Jury nach dem Reglement des Weltverbandes der Oldtimer-Clubs, der FIVA (Fédération Internationale des Véhicules Anciens), zu stellen. Das Oldtimer-Event hat sich längst über die Landesgrenzen hinweg als führende Ausstellungsveranstaltung für Autoklassiker höchster Qualität einen Namen gemacht. Neben den eleganten Automobilen werden auch Accessoires, Mode sowie Kunst vorgestellt. Für den passenden musikalischen Rahmen ist ebenfalls gesorgt. „Wir freuen uns sehr, dass die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg ihren Besuchern nun bereits zum 16. Mal diese eindrucksvolle Präsentation historischer Automobile bieten können“, sagt die Leiterin der Schlossverwaltung, Sandra Moritz, „das ist in diesem Jahr ja etwas ganz Besonderes, da die Corona-Epidemie große Anforderungen an uns stellt. Aber der weitläufige Schlossgarten ist dazu bestens geeignet: In großen Abständen flanieren und genießen – das können unsere Gäste hier.“

Seltene Schätze aus aller Welt

Eingeteilt ist die Zeitreise entlang der Automobile nach den FIVA-Kategorien. Die Veteranen unter den Wagen stammen aus den Jahren bis 1904. Danach kommen die Gefährte der Kaiserzeit bis 1918, der Aufschwung der 20er- und die erste Blüte der 30er-Jahre. In der Westhälfte des Parks warten die Automobile der Wirtschaftswunderzeit und die Traumwagen der 60er-Jahre – ergänzt von den Exoten der Siebziger und den Klassikern der Zukunft. Zu sehen gibt es außerdem die Sonderschau „Supersportwagen aller Jahrzehnte“. 

100-jähriges Jubiläum

In diesem Jahr sind im Schwetzinger Schlossgarten anlässlich des 100-jährigen Bestehens der französischen Edelmarke Talbot die bedeutendsten Meilensteine des Automobilherstellers ausgestellt. Außerdem zeigen ausgesuchte Beispiele 90 Jahre Pininfarina-Design aus Italien. Weitere Themen sind die Varianten des Repräsentationswagens Mercedes sowie eine Zeitreise durch die Geschichte von Ford.

Weitere Informationen und Programm:
https://concours-delegance.de