Merken

Ehrenamtliches Engagement geehrt

Dienst an der Allgemeinheit

Bönnigheimer Bürger für ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet

Stadt Bönnigheim

Doris Widmann, Gerhard Sartorius und Walter Binder wurden in der Bönnigheimer Turn- und Festhalle von Bürgermeister Albrecht Dautel für ihr ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet.

Doris Widmann, die seit 2013 Vorsitzende des TSV Hohenstein ist, wurde für ihr ehrenamtliches Engagement geehrte und bekam von Bürgermeister Albrecht Dautel die Ehrennadel in Bronze überreicht. Als Motor des Vereins bezeichnete der Bönnigheimer Schultes die engagierte Hohensteinerin. „Sie bringt einiges in Bewegung, um in allen Altersgruppen die Lust an körperlichen Aktivitäten zu wecken“, betonte er. Da sie die Abwechslung liebt, ist sie stets auf der Suche nach neuen Angeboten im Breitensport und bringt sie dann mit Begeisterung in den TSV ein. Die ausgebildete Übungsleiterin belegt regelmäßig Aus- und Fortbildungen. Sie organisiert die Kurse, macht Ausschreibungen und lädt Interessierte ein, unter ihrer Anleitung aus Freude am Bewegen gleichzeitig Gutes für die eigene Gesundheit zu tun.

Von 2009 bis 2017 war Doris Widmann Übungsleiterin beim Kinderturnen. Von 2015 bis 2018 leitete sie die Kooperation zwischen dem TSV Hohenstein und dem Kindergarten. Seit 2018 können Frauen und Männer ab 60 bei ihr entdecken, wie leicht es ist, Alltagssituationen und Alltagsfertigkeiten als Trainingsmöglichkeiten zu erkennen und zu nutzen, um möglichst lange beweglich zu bleiben. Ein Ganzkörpertraining, bei dem die Teilnehmer mit minimalem Aufwand Ergebnisse erzielen, die sich sehen lassen können, leitet sie seit letztem Jahr.

Für sein Engagement im Obst- und Gartenbauverein erhielt Gerhard Sartorius die Ehrennadel in Bronze. Als „einen, der immer da ist, wenn man ihn braucht – einer, der sich mit Herzblut in seine Sache einbringt“, bezeichnete Bürgermeister Albrecht Dautel Gerhard Sartorius bei seiner Laudatio. Mehr als ein halbes Jahrhundert ist Gerhard Sartorius Mitglied im Obst- und Gartenbauverein und engagiert sich im Ausschuss des Vereins. „Er ist aus den Reihen der Aktiven nicht mehr wegzudenken“, bringt es Bürgermeister Albrecht Dautel auf den Punkt. Dafür dankte ihm der Verein mit der Verleihung der Ehrenmitgliedschaft. Für eine Charaktereigenschaft wird Gerhard Sartorius jedoch besonders gedankt: So mancher Sitzungsablauf wurde dank seines Humors kurzweilig gestaltet. „Humor ist wie ein Funke, der auf die anderen Vereinsmitglieder überspringt. Manche Aufgaben gehen mit Humor einfach viel leichter und entspannter von der Hand“, so der Bönnigheimer Schultes bei seiner Laudatio. Doch nicht nur im Verein engagiert sich der Landwirt Gerhard Sartorius. Auch der Nachwuchs profitiert von dem Engagement von Gerhard und Lore Sartorius. Beim Sommerferienprogramm der Stadt Bönnigheim sind die kleinen Teilnehmer voller Entdeckerlust und Begeisterung beim Apfelsaftpressen, Ponyreiten und Schlepperfahren dabei. Kein Wunder, dass das Angebot auf dem Hof Sartorius immer schnell ausgebucht ist.

Mit der Ehrennadel in Gold wurde Walter Binder für sein Engagement im Turn- und Gesangsverein Hofen ausgezeichnet. Seit über 50 Jahren ist er aktiv an der Entwicklung des Vereins beteiligt. Die Tischtennis-Abteilung liegt ihm dabei besonders am Herzen und in der ersten Mannschaft, die sich die Meisterschaft der Kreisklasse A erkämpfte, spielt er selbst aktiv mit. Vereinsintern ist er achtmaliger Titelverteidiger der Vereinsmeisterschaften. Von 1973 bis 1995 leitete er die Tischtennis-Abteilung des TuG. In den 1980er Jahren waren dank ihm elf Mannschaften beim Tischtennisverband zum Spielbetrieb angemeldet.

Seit 1995 ist er 1. Vorsitzender des TuG Hofen - inzwischen also auch bereits seit einem Vierteljahrhundert. „Er packt immer kräftig mit an, wenn es etwas zu tun gibt“, betonte Bürgermeister Dautel bei der Feierstunde. 34 Jahre lang gehörte Walter Binder auch zu den Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr Hofen, bis er 2010 in den Ruhestand ging. Mit seiner Mannschaft holte der Gerätewart die Leistungsabzeichen in Bronze, Silber und Gold. Aktiv sein ist seine Leidenschaft. Neben all seinen zahlreichen Tätigkeiten legt Walter Binder mit seinen 70 Jahren jedes Jahr das Sportabzeichen ab und nimmt an sämtlichen Volksläufen der Region teil.