Merken

Erste Mannschaft

Auswärtssieg beim Tabellenletzten trotz schwacher Chancenverwertung

TV Unterboihingen – FVN 0:2

Im Nachholspiel beim Tabellenletzten wollte Yilmaz-Truppe im Wendlinger Speck die Tabellenführung verteidigen. Bereits nach acht Minuten sorgte Gogo Kaligiannidis für die Führung. In der Folge bestimmte der FVN das Geschehen, aber Versuche von Neuzugang Volkan Candan (15.) und Marcel Fritz (38.) blieben erfolglos. Besser machte es Yasin Arslan, der einen Kaligiannidis-Eckball zum 2:0-Pausenstand einköpfte. Auch nach dem Wechsel hatten die Gäste das Heft in der Hand, verpassten jedoch den Vorsprung auszubauen. Weder Luis Herzog (69.), noch Nico Becker (71., 79.), Christian Schenk (74., 77., 81., 90.+2), Spielertrainer Ugur Yilmaz (75.) und auch ein Kaligiannidis-Elfmeter (84.) fanden nicht den Weg vorbei an Unterboihingens Torwart Steven Klotz und so blieb es beim 2:0-Endstand. Für die kommenden Spiele hat sich die Yilmaz-Truppe eine bessere Chancenverwertung vorgenommen.

Es spielten: Busse, Arslan, Herzog (70. Potsolidis), Denzinger, Fritz, Caruso (64. Becker), Schmid (70. Caldes de Carvalho), Candan (88. Andretti), Schenk, Kaligiannidis, Yilmaz.