Merken

Freie Wählergemeinschaft

Generalsanierung Rettungszentrum Gaggenau

Weitere ca. 210.000 Euro wurden für notwendige Sanierungsarbeiten freigegeben. Es handelt sich hierbei um Vergabe der Arbeiten für ein Wärmedämmverbundsystem und Trockenbau sowie für die Ausführung der Metallbauarbeiten für eine vorgehängte hinterlüftete Fassade. Aus Sicht der FWG gut angelegtes Geld.

Festlegung möglicher Containerstandorte für Flüchtlingsunterbringung

Ein heiß diskutiertes Thema, bei dem man sich schlussendlich auf den kleinsten gemeinsamen Nenner einigen konnte. Im Jahr 2023 wird Gaggenau 400 Flüchtlinge aufnehmen müssen. Da kein Wohnraum zur Verfügung steht, müssen Container angeschafft werden. Hierfür wurden nun folgende Plätze ausgesucht:

VFB Gaggenau Sportplatz, SVO Ottenau Hartplatz und in Gaggenau das ehemalige Schwimmbad Bad Rotenfels. Wir von der FWG wissen, dass mit dieser Lösung nicht alle hiervon betroffenen Vereine, Schulen, Eltern und Anwohner hundert Prozent glücklich sind. Allerdings gibt es im Moment aufgrund der engen Zeitschiene keine andere Möglichkeit, den zu erwarteten Flüchtlingsansturm entsprechend unterzubringen. Hallenbelegungen und Zelte lehnen wir aus humanitären Gründen ab. Heißen wir die Neuankömmlinge herzlich willkommen und geben ihnen ein Gefühl der Sicherheit und Geborgenheit. Gaggenau ist eine weltoffene Stadt.

Heinz Adolph, 07225 72351