Merken

KLIMA ARENA und KIT starten Kooperation

Gemeinsam zu nachhaltigem Handeln inspirieren

Foto: Klimastiftung für Bürger

Foto: Klimastiftung für Bürger

Prof. Dr. Thomas Hirth, Vizepräsident für Innovation und Internationales am KIT (l.) mit Dr. Bernd Welz, Vorstandvorsitzender der KLIMA ARENA.

Zum Thema Umweltschutz informieren und zum nachhaltigen Handeln inspirieren, dieses Ziel eint die Klimastiftung für Bürger (Betreiberin der KLIMA ARENA) und das Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Sie ist nun der Ausgangspunkt für eine Kooperation der beiden Organisationen. „Das KIT schafft Wissen für Gesellschaft und Umwelt. Daher ist der Klimaschutz ein wichtiger Antrieb für Forschung, Lehre und Innovation am KIT”, sagt der Vizepräsident des KIT für Innovation und Internationales, Professor Thomas Hirth. „Unser aller Ziel muss es sein, Nachhaltigkeit als Maxime in der Gesellschaft fest zu verankern. Die Klimastiftung für Bürger ist daher ein idealer Kooperationspartner für das KIT, um mit gemeinsamen Aktionen, Projekten und Veranstaltungen für Klimaschutz und Nachhaltigkeit zu werben.”

Die vielseitigen Forschungsbereiche des KIT und das breite Informationsangebot der KLIMA ARENA werden zur gemeinsamen Umwelt- und Wissenschaftskommunikation miteinander in Austausch gebracht. Darüber hinaus wird eine weitere Vernetzung mit Engagierten in den Umweltthemen angestrebt. Dr. Bernd Welz, Vorstandsvorsitzender der Klimastiftung für Bürger, betont: „Die Kooperation mit dem KIT eröffnet uns die Möglichkeit neueste Forschungsergebnisse zum Klimawandel und zu Schlüsseltechnologien für eine klimaneutrale Zukunft der Öffentlichkeit auf einfache, verständliche Art und Weise näherzubringen.“

Auftrag der Klimastiftung für Bürger ist es, Bewusstsein für Klimawandel und ein nachhaltiges Leben und Wirtschaften zu schaffen. Um dies erlebbar zu machen, betreibt sie die KLIMA ARENA in Sinsheim, als innovativen Ausstellungs- und Lernort für Familien und Schulklassen