Merken

Abgänge stehen fest

Guardiola und Mads Mensah verlassen Rhein-Neckar Löwen

Rhein Neckar Löwen

tam

"Wir haben beide Spieler frühzeitig über unsere Planung informiert und hatten gute und offene Gespräche. Mit Mads und Gedeon verlieren wir im Sommer zwei Stammkräfte, die die Erfolgsgeschichte der Rhein-Neckar Löwen in den vergangenen Jahren entscheidend mitgeprägt haben“, kommentiert Löwen-Geschäftsführerin Jennifer Kettemann die Entscheidung.
 
Kreisläufer Gedeon Guardiola trägt seit 2012 das Trikot der Rhein-Neckar Löwen und war damit bei sämtlichen bisherigen Titelgewinnen der Löwen als Spieler beteiligt. Der Publikumsliebling entwickelte sich in dieser Zeit zudem zu einem der besten Abwehrspieler der Liga und wurde als Spieler der Rhein-Neckar Löwen Welt – und Europameister mit Spanien.
 
Rückraumspieler Mads Mensah kam 2014 gemeinsam mit dem ehemaligen Löwen-Trainer Nikolaj Jacobsen in die Bundesliga und wurde in den vergangenen Jahren Weltmeister und Olympiasieger mit der dänischen Auswahl. „Es ist niemals einfach, wenn man eine Entscheidung trifft, sich von zwei so verdienten Spielern zu trennen. Gedeon und Mads wird man immer mit den bisherigen Erfolgen der Rhein-Neckar Löwen in Verbindung bringen und gemeinsam wollen wir bis zum Saisonende noch einiges erreichen. Ich bin mir sicher, dass beide bis zum letzten Tag alles für den Erfolg der Rhein-Neckar Löwen geben werden“, so Oliver Roggisch, Sportlicher Leiter der Löwen.