Merken
Anzeige

Hofladen Thomas Schmoll

Hausener Linsen sehr beliebt

Thomas Schmoll und seine Verkäuferin Kerstin Kirchert vom Hofladen Schmoll

Ines Schmiedl

Firmeninhaber Thomas Schmoll und seine Verkäuferin Kerstin Kirchert im gut sortierten Hofladen in Hausen.

Der Familienbetrieb ­Kartoffelbau Schmoll ist nicht nur wegen ihrer schmackhaften Knollen bekannt, auch die Hausener Linsen erfreuen sich großer Beliebtheit. „Die schmecken im Sommer genauso gut wie im Winter“, sagt Betriebsinhaber Thomas Schmoll.

Rezeptanregungen – etwa für einen leckeren Linsensalat oder eine Linsenlasagne – finden sich auf der Homepage des Familienbetriebs mit Sitz im Brackenheimer Teilort Hausen. Damit die Linsen gut und gerade wachsen, werden ihnen Leinsaaten als Stützfrucht zur Seite gestellt. Das aus diesen Pflanzen gewonnene Leindotteröl gibt es ebenfalls im Hofladen der Familie Schmoll zu kaufen, es gilt als sehr bekömmlich. Der Familienbetrieb baut zehn verschiedene Sorten Kartoffeln an.

Neben Ditta, Leyla, Afra und Marabell – den klangvollen Kartoffelsorten, die derzeit zu haben sind, gibt es ein umfassendes Sortiment an regionalen und saisonalen Produkten und eigenen Destillaten im Hofladen im Friedhofweg 5 in Hausen. Frischer Rhabarber aus Meimsheim, leckerer Rhabarbernektar, knackiger Spargel und aromatisch duftende Erdbeeren aus Kirchheim locken jetzt im Frühjahr besonders viele Kunden an. Neben frischem Obst und Gemüse gibt es Nudeln und verschiedene Sorten von Mehl aus Bönnigheim. Beliebt sind Ideen wie Geschenkkörbe oder eine „Dinner für zwei“-Box mit allem, was man für einen leckeren Linsen-mit-Spätzle-und-Saitenwürstchen-Abend an Zutaten benötigt, inklusive einem passenden Wein.