Merken

Jury hat entschieden

Heidelberger Künstlerinnenpreis 2025 für Sarah Nemtsov

Sarah Nemtsov ist Trägerin des Heidelberger Künstlerinnenpreis 2025

Camille Blake

Sarah Nemtsov ist Trägerin des Heidelberger Künstlerinnenpreis 2025

Das Theater und Orchester Heidelberg hat die Preisträgerin des Heidelberger Künstlerinnenpreises 2025 Sarah Nemtsov bekannt gegeben. Der Heidelberger Künstlerinnenpreis zählt als Musikpreis der Stadt Heidelberg zu den wichtigsten Kulturpreisen des Landes und ist weltweit der einzige Preis, der ausschließlich an Komponistinnen vergeben wird. Das Preisgeld wurde im März 2024 von bislang 5.000 Euro auf künftig 10.000 Euro verdoppelt. Die Erhöhung trägt das Theater und Orchester Heidelberg aus seinem Budget.

Würdigung

„Ich freue mich sehr, dass der Gemeinderat unserem Wunsch gefolgt ist und der Verdopplung des Preisgeldes zugestimmt hat. Die Würdigung und Förderung von Künstlerinnen und Künstlern ist uns immer ein Anliegen, so auch die Vergabe des weltweit einzigen Preises ausschließlich an Komponistinnen“, sagt Holger Schultze, Intendant des Theaters und Orchesters Heidelberg. Im Februar 2025 wird die renommierte Auszeichnung an Nemtsov verliehen.

Uraufführung 2025

Anlässlich der Vergabe des Heidelberger Künstlerinnenpreises 2025 wird Sarah Nemtsovs Werk „Tikkun“ im Rahmen des 4. Philharmonischen Konzerts am 5. Februar 2025 aufgeführt. Präsentiert wird ihr Werk vom Philharmonischen Orchester Heidelberg unter der musikalischen Leitung des designierten Generalmusikdirektors des Philharmonischen Orchesters Heidelberg Mino Marani. Die Details werden im Rahmen der Programmveröffentlichungen mitgeteilt. Das Konzert wird vom Deutschlandfunk aufgezeichnet und in der Reihe „Konzertdokument der Woche“ ausgestrahlt.