Merken

Internationale Fachkräfte gewinnen: Online-Veranstaltungsreihe der Welcome Center Baden-Württemberg startet am 14. Mai

Weitere Termine am 11. Juni und 11. Juli

Die Welcome Center Baden-Württemberg zeigen auch in diesem Jahr, wie internationale Studierende Unternehmen bereichern können. Mit einer kostenfreien Online-Veranstaltungsreihe informieren sie Unternehmerinnen und Unternehmer, Personalverantwortliche und Führungskräfte.

Der Termin am Dienstag, 14. Mai von 15 bis 17 Uhr soll die Teilnehmenden ermutigen, bereits im Studium aktiv auf internationale Studierende zuzugehen. Sie erfahren unter anderem, wie ihre Firma attraktiv für internationale Studierende und Absolventen wird, wie sie Kontakte zu internationalen Studierenden knüpfen können und welche Möglichkeiten das neue Aufenthaltsrecht bietet.

Die Keynote wird Prof. Dr. Kay Berkling von der DHBW Mosbach halten, die mit dem Online-Studiengang „New Study Informatik“ neue Wege geht und Studierende – unabhängig von Wohnort und Lebensphase – zu Informatikerinnen und Informatikern ausbildet. Im Anschluss folgen Berichte aus der Praxis – von Unternehmensseite ebenso wie aus Studierendensicht. Außerdem haben Teilnehmende die Möglichkeit, mit Verantwortlichen von weiteren spannenden Studiengängen ins Gespräch zu kommen: Advanced Materials & Manufacturing und Advanced Systems Design (Hochschule Aalen), Infotech/WASTE/WAREM (Universität Stuttgart), Data Science (Universität Mannheim) und Electrical Engineering (Hochschule Mannheim). Anmeldung unter: pretix.eu/wrs/WCC-BW-Stud-jobs-2/.

Die Reihe wird fortgesetzt mit einem Digitalen Barcamp am Dienstag, 11. Juni. Bei der Mitmachkonferenz stehen Inputs, Vorträge und Erfahrungsaustausch rund um die Fachkräftesicherung aus dem Ausland im Fokus. Am Donnerstag, 11. Juli, steht das Thema Recruiting im Fokus.

Unter dem Motto „Internationale Mitarbeitende gewinnen — branchenspezifisch & praxisnah“ wird es unter anderem um Anwerbung aus Drittstaaten, Rekrutierungsprojekte, Aufenthalt und Visaverfahren gehen, außerdem werden in branchenspezifischen Panels Erfahrungsberichte ausgetauscht.