Merken
Anzeige

Aqualogik klärt auf und hilft

Ist unser Wasser „unbedenklich“?

Ob Trinkwasser aus dem Hahn unbedenklich ist, klärt die Firma Auqalogik aus Löchgau

rclassenlayouts/iStock/Getty Images Plus

Aqualogik klärt auf und hilft, Wasser genießbar zu machen.

Seit Jahren beunruhigen immer wieder Berichte über verunreinigtes Trinkwasser. Trotzdem wird unser Trinkwasser von der Politik oder den Wasserwerken als „unbedenklich“ deklariert. Wie kommt es zu solchen gegensätzlichen und für den Laien nicht nachvollziehbaren Aussagen?

Es werden nicht Wasserwerke befragt, sondern unabhängige Spezialisten, die täglich mit dem Thema Trinkwasser zu tun haben. Einer davon ist Jörg Schlisske, Gründer und ehemaliger Journalist der Firma Aqualogik aus Löchgau.

Redaktion: Herr Schlisske, Sie befassen sich mit dem Thema Trinkwasser und empfehlen jedem Verbraucher das Wasser zu filtern. Warum?

Schlisske: Es geht um Risikominimierung. Die Wasserversorger sagen unser Trinkwasser ist gut, Untersuchungen sagen oftmals etwas völlig anderes.

Wie ist Ihre Meinung?

Wenn man sieht wie die Wasserwerke aus einer Brühe wieder optisch klares Wasser machen-Respekt. Das Wasser muss dem Verbraucher keim- und Bakterienfrei zur Verfügung gestellt werden. Mehr jedoch nicht. Das tun diese im Normalfall auch. Ich sehe das Problem ganz woanders. Sehr bedenklich für mich und viele Wissenschaftler sind eher die Hormon- und Arzneimittelrückstände, Nitrat, Mikroplastik etc. Diese können die Wasserwerke kaum herausfiltern und befinden sich im Leitungswasser. Und da ich dies nicht tagtäglich zu mir nehmen möchte filtere ich mein Wasser sehr effektiv.

Sie sind Hersteller von Wasserfilteranlagen?

Ja genau. Feinste Poren halten zu 99 Prozent alle unerwünschten Begleitstoffe zurück. Die Filteranlagen, übrigens ein NASA-Patent, kommen in die Küche und sind so klein, dass diese sogar im Sockelbereich verschwinden können. Übrigens: Mühsames Kisten schleppen kenne ich seit 20 Jahren nicht mehr! Und für jeden erschwinglich sind diese auch!

Also Risikominimierung und gleichzeitig gesund?

Diesem Satz kann ich nicht wiedersprechen. Wir beraten jeden gerne, der sich darüber informieren möchte.