Merken

Bund passt Regeln an

Johnson & Johnson: Eine Impfung reicht nicht mehr

Smybolbild Corona-Impfung

zoranm/E+/Getty Images

Eine Impfdosis wird auf eine Spritze aufgezogen

Am Wochenende hat der Bund kurzfristig die COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung angepasst, die ab sofort gilt.

Einzelimpfung reicht für Grundimmunisierung nicht mehr aus

In diesem Zusammenhang hat das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) die Kriterien für den Impfstatus von Personen geändert, die mit dem Impfstoff Janssen (Johnson & Johnson) geimpft wurden. Bei Johnson & Johnson reicht eine Einzelimpfung für die Grundimmunisierung nicht mehr aus. Es braucht eine zweite Impfung, idealerweise mit einem mRNA-Impfstoff (BioNTech/Pfizer bzw. Moderna), damit der vollständige Impfschutz vorliegt.

Mit zweiter Impfung gilt man nicht mehr als geboostert

Die Neuregelung des Bundes führt auch dazu, dass Personen, die nach der ersten Impfung mit Johnson & Johnson eine zweite Impfung erhalten haben, rechtlich nicht länger als „geboostert“ gelten. Sie müssen deshalb in Bereichen, in denen die 2G+ Regel gilt, für den Zutritt einen Test vorweisen.

Dritte Impfung für Booster notwendig

Alle Betroffenen, die bereits eine zweite Impfung mit einem mRNA-Impfstoff erhalten haben, sollten nun drei Monate später eine Auffrischungsimpfung durchführen. Bis zum Erhalt dieser dritten Impfung unterliegen alle Betroffenen der Testpflicht bei 2G-Plus. Hierbei handelt es sich um bundesrechtliche Regelungen, die ggfs. durch den Bund kurzfristig geändert werden.

In Baden-Württemberg gibt es dafür derzeit ausreichend Impftermine, die auch kurzfristig wahrgenommen werden können.

Wer gilt in Baden-Württemberg als „geboostert“?

  • Personen, die dreifach geimpft sind.
  • Erst vor kurzem geimpfte Personen, die ihre Grundimmunisierung (Abschluss der Impfserie) vor nicht länger als 3 Monaten erworben haben.
  • Genesene, deren Infektion (Angabe auf dem PCR-Testnachweis) noch nicht länger als drei Monate zurückliegt.

Neue Corona-Verordnung in BW ab 12.1.: FFP2-Maskenpflicht innen, Sperrzeit in der Gastronomie verlängert

► Inzidenz aller Kreise, Hosptialisierung, Omikron-Fälle - Alle Werte aus Baden-Württemberg täglich aktuell

Weitere Informationen und Artikel:

Sperrzeit verlängert; Das muss man jetzt in Restaurants beachten

Alten- und Pflegeheime: BW verschärft Corona-Regeln

Clubs und Discos müssen schließen

Gelber Impfpass reicht künftig nicht mehr

► Busse und Bahn in BW: Diese Corona-Regeln gelten jetzt

Videobotschaft von Kretschmann: "Die Lage ist ernst!"

► Baden-Württemberg startet Impfoffensive

► Gesundheitsminister Lucha ruft zur Grippe-Impfung auf

► Curevac zieht Impfstoffkandidat der 1. Generation zurück

► Umfrage zur Impfbereitschaft: Mehrheit der Ungeimpften prinzipiell bereit

► Dritte Impfung in BW jetzt schon für Personen ab 60 Jahren

► Steuersünder anonym anzeigen - Hinweisgeberportal in BW gestartet

► Schnelltest für zuhause - so klappt's (mt Video)

► Schützt Vitamin D vor Corona?