Merken

DJK Hockenheim

Juli Wollschläger wird badische Meisterin über 800 Meter

Dirk Wollschläger

Emily Schulz gewinnt Silber im Dreisprung.

Emily Schulz

Im schwülheißen Waldstadion von Schutterwald trotzten Emily Schulz, Christian Klee und Pauline Schultz der Hitze und gaben nochmal alles. Emily Schulz zeigte erneut konstante und sehenswerte Sprünge im Dreisprungwettbewerb. Mit drei Hop, Steps und Jumps über die 11-Meter-Marke sprang die Hockenheimerin mit 11,56 Meter im letzten Versuch erneut persönliche Bestleistung und unterbot die Norm für die deutschen Meisterschaften. „Leider eine Woche zu spät, für eine dortige Teilnahme, aber heute hat alles gepasst, ich bin mehr als zufrieden“, freute sich die Schülerin aus Hockenheim über die Silbermedaille, die ganz knapp am Gold vorbeigeschrammt war und der badischen Meisterin Cora-Maria Burger von der LG Brandenkopf nur um 13 Zentimeter unterlag.

Christian Klee

Auch Christian Klee bewies seine super konstante Form. Über 100 Meter sprintete Klee in 11,52 Sekunden über die Ziellinie und wurde in der Zeitlaufwertung der U20 guter Sechster. Über 200 Meter drehte der Hockenheimer dann richtig auf und sprintete in 23,24 Sekunden zur nächsten persönlichen neuen Bestzeit. Als jüngstem Läufer der U20 war dem 17-Jährigen die Bronzemedaille bei dieser Meisterschaft nicht zu nehmen.

Paulina Schultz

Paulina Schultz war beim Speerwurf als zwölftbeste Werferin eingereicht und steigerte sich gleich bei ihrem ersten Wurf, so dass beim zweiten Versuch endgültig der Knoten platzte und der Speer auch endlich im Wettkampf die 30-Meter-Marke überflog, das ihr bislang nur im Training gelang. Mit dieser neuen Bestweite katapultierte sich Paulina Schultz in die Endrunde der besten acht Werferinnen. Mit zwei weiteren Würfen über 30 Meter und dem weitesten von 30,92 Meter belegte sie am Ende einen respektablen siebten Platz.

Badische Meisterin

Juli Wollschläger gewinnt bei den badischen Meisterschaften über 800 Meter in der Altersklasse U16 im Lörracher Grüttparkstadion die Goldmedaille. Am südlichen Ende Badens an der Schweizer Grenze waren die 800 Meter bereits für den Vormittag angesetzt. Juli Wollschläger zeigte sich mit der besten Qualifikationszeit der angetretenen Läuferinnen und dem anvisierten Titel nervenstark, obwohl die ersten 400 Meter eher zäh verliefen. Keine der Starterinnen wollte im strömenden Regen Führungsarbeit übernehmen. Die Topfavoritin hatte es schwer sich im Pulk zu positionieren und so kämpften sich die Läuferinnen permanent rangelnd über die erste Runde. Schließlich konnte sich die Neulußheimerin im DJK-Trikot von der Verfolgergruppe lösen und lief die zweite Runde souverän ins Ziel. In 2:32,42 Minuten wurde die 15-Jährige ihrer Favoritenrolle mehr als gerecht. An ihre Bestzeit kam sie bei diesem etwas chaotischen Regenrennen zwar nicht heran, aber am Ende zählte nur der badische Titel und die verdiente Goldmedaille ließ die frischgebackene badische Meisterin und ihren Trainer strahlen. (cry)

Juli Wollschläger zieht auf und davon.

Dirk Wollschläger

Juli Wollschläger zieht auf und davon.
Christian Klee (748) holt Bronze über 200 Meter.

Dirk Wollschläger

Christian Klee (748) holt Bronze über 200 Meter.
PreviousNext