Merken

Theater Heilbronn

Kein Vorstellungen im Theater Heilbronn bis 31. März

Heilbronn Theater

Jochen Quast

Theater Heilbronn

Der Vorstellungsbetrieb am Theater Heilbronn bleibt bis zum 31. März 2021 ausgesetzt. Angesichts der aktuellen Entwicklungen der Corona-Pandemie haben alle Intendantinnen und Intendanten der Theater in Baden-Württemberg in einer Videokonferenz am 14. Januar 2021 gemeinsam mit dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg und mit ihren jeweiligen Trägern diese Entscheidung getroffen. Der Heilbronner Intendant Axel Vornam hat sich darüber auch mit Heilbronns Oberbürgermeister Harry Mergel und Kulturbürgermeisterin Agnes Christner verständigt. „Angesichts der schwierigen gegenwärtigen Pandemie-Lage ist die Aufnahme des Vorstellungsbetriebs auf absehbare Zeit nicht denkbar“, sagt Axel Vornam. Aus Verantwortung zum Schutze der Gesundheit der Beschäftigten und der Zuschauer stellen sich die Theater hinter diesen Beschluss. Nun für einen längeren Zeitraum Klarheit zu haben, erleichtert zudem die Planungen für die Theater mit ihren komplexen Betriebsabläufen.
 „Sollte es unerwartet zu einer drastischen Verbesserung der Situation kommen, wären die Theater auch früher in der Lage wieder für ihr Publikum zu öffnen“, betont Axel Vornam. Die Theater Baden-Württembergs sind in dieser Frage untereinander im ständigen Kontakt. Für Mitte Februar ist ein neuer Verständigungstermin zwischen den Intendanten, dem Ministerium in Stuttgart und den Trägern der Theater anberaumt.