Merken

Kennenlernen bei Spiel und Spaß

(ms) Am Samstag, den 14. Mai, waren die Türen der Teichwiesensporthalle Korntal nachmittags weit geöffnet: Der Jugendgemeinderat hat mit Unterstützung vom TSV Korntal und dem SportplatzVerein die Aktion „Offene Sporthalle“ auf die Beine gestellt. Ukrainische und Korntal-Münchinger Kinder und Jugendliche sollten bei Spiel, Spaß und Sport die Gelegenheit bekommen sich kennenzulernen.

Die Aktion war ein Erfolg: Es waren sehr viele junge Kinder da, eine gute Mischung aus verschiedenen Altersgruppen. Auch die Vereine haben sich voll ins Zeug gelegt und eine Airtrack-Matte und Badminton angeboten. Der Jugendgemeinderat selbst hat die Kinder mit Fußball begeistert – das wurde besonders lange gespielt. Obwohl nur wenige ukrainische Geflüchtete da waren, möchte der Jugendgemeinderat die Aktion gerne wiederholen. „Man kann das auf jeden Fall nochmal machen, dann müssen wir nur noch aktiver Werbung machen“, sagt Matthias Rees, Sachgebietsleiter für Jugend und Integration. Insgesamt sind die Vertreter des Jugendgemeinderats sehr zufrieden mit dem sportlichen Nachmittag. Auch Bürgermeister Dr. Joachim Wolf war begeistert von der Aktion. In seiner Rede bei der Feier des Europatags dankte er speziell dem Jugendgemeinderat für seinen Einsatz: „Eine klasse Idee, die überall gut ankam und die hoffentlich bald wieder einmal fortgesetzt wird. Danke, dass ihr so aktiv seid und euch in die Lage der geflüchteten Menschen hineinversetzt.“

PreviousNext