Merken

Kulturlandschaft mit wildem Herz

Klima Arena eröffnet Sonderausstellung zum Kraichgau

Eröffnung der Sonderausstellung „Vielfalt des Kraichgaus - Kulturlandschaft mit wildem Herz“

Melanie Wricke

Dr. Bernd Welz, Vorstandsvorsitzender Klimastiftung für Bürger, Anja Hoffmann, NABU Sinsheim, Holger Brom, Stadtverwaltung Sinsheim, Amt für Stadt- und Flächenentwicklung, Oberbürgermeister Jörg Albrecht (v.l.n.r.)

Die Sonderschau, die in Kooperation mit dem Landschaftserhaltungsverband (LEV), dem Naturschutzbund Deutschland (Sektion Sinsheim) und der Stadt Sinsheim entstanden ist und im Rahmen der Heimattage 2020 der Stadt Sinsheim präsentiert wird. Die Ausstellung ist in der KLIMA ARENA bis zum 30. April zu sehen, ehe sie an weiteren Orten in Sinsheim, zum Beispiel im Rathaus, in verschiedenen Schulen oder Institutionen gezeigt wird.

Die Eröffnung der ersten Sonderausstellung nahmen der Vorstandsvorsitzende der Klimastiftung für Bürger, Dr. Bernd Welz, der Sinsheimer Oberbürgermeister Jörg Albrecht und Anja Hoffmann vom NABU Sinsheim vor. Die Ausstellung möchte das vielfältige Mosaik der Lebensräume des Kraichgaus mit seinen Weinbergen, Äckern, Viehweiden, Streuobstwiesen und Wäldern ebenso darstellen wie das Netzwerk des Lebens, in dem die Menschen sowie Tier- und Pflanzenwelt miteinander verwoben sind. Sie lädt dazu ein, kennenzulernen, wie und was wir tun und was jede und jeder Einzelne von uns tun kann, um die Kraichgauer Lebensvielfalt in Zukunft zu erhalten.

„Umwelt- und Naturschutz sind wichtige Themen, die nicht nur jede und jeden Einzelnen etwas angehen, sondern auch vielfaches aktives Mitmachen erfordern und ermöglichen. Ich freue mich über die Möglichkeiten, die diese Ausstellung bietet. Nicht nur zeigt sie den wunderschönen Lebensraum Kraichgau, sie bietet auch ganz konkrete Anregungen zu Schutz und Erhaltung. Für diese intensive und fruchtbare Kooperation mit der Klima Arena, dem LEV und dem NABU Sinsheim bin ich sehr dankbar“, so Oberbürgermeister Jörg Albrecht.

„Den Menschen den Klimawandel näherzubringen und zu sensibilisieren ist unsere Aufgabe. Die Ausstellung regt dazu an, sich vor der eigenen Haustür, in der unmittelbaren Umgebung umzuschauen, und sich mit den Veränderungen auseinanderzusetzen. Deshalb passt diese erste Sonderausstellung sehr gut in die Klima Arena“, sagte Dr. Bernd Welz.

Der Zugang zur Sonderausstellung ist im Preis der Eintrittskarte für die Klima Arena mit ihrem umfangreichen Angebot enthalten.